Rechtsextreme Täter verurteilt

sda Rechtsextreme Täter verurteilt Schwyz – Das Schwyzer Strafgericht hat drei Männer zu bedingten Gefängnisstrafen verurteilt, weil sie im Jahr 2003 mehrere Brandanschläge auf Asylbewerberunterkünfte verübt hatten. (rr/sda) Das Gericht

Rechtsextremen-Treffen in Haltikon

20Minuten Rechtsextremen-Treffen in Haltikon Da staunten die Bewohner von Haltikon nicht schlecht: Im 100-Seelen-Weiler haben sich am Samstagabend an die 20 Männer mit kahlgeschorenen Köpfen und mit Bomberjacken bekleidet auf einem Bauernhof getroffen. Gegen

Trotz Verbot linke Kundgebung?

NeueLuzernerZeitung Trotz Verbot linke Kundgebung? om. Das Bündnis für ein buntes Brunnen hat einen weiteren Korb erhalten. Das Schwyzer Verwaltungsgericht stützt den Beschluss der Gemeinde Ingenbohl, wonach das Bündnis am 1. August in Brunnen keine linke Kundgebung durchführen

«Indiziert» sorgte für Wirbel

BernerZeitung «Indiziert» sorgte für Wirbel Am Samstag ist die rechtsradikale Rockband Indiziert in Burgdorf aufgetreten. Behörden und Polizei suchten das Gespräch. Gestern Abend ging auf der Redaktion eine Mailnachricht der Burgdorfer Grossrätin Johanna

Skins bedrohten Mädchen

20Minuten Skins bedrohten Mädchen Zwei Rechtsextreme terrorisierten im Zug eine Schülerin. Was sie vom Mädchen tatsächlich wollten, ist völlig unklar. Die Attacke geschah in der Nacht auf Freitag, wurde aber erst gestern bekannt. Die 15-jährige Schweizerin

Rechtsradikale Jugendliche halten Polizei auf Trab

Südostschweiz Rechtsradikale Jugendliche halten Polizei auf Trab Eine Gruppe Rechtsradikaler wollte am Samstagabend ein Konzert im Churer «Safari» stören. Die mit einem Grossaufgebot ausgerückte Polizei hat dies verhindert. Von Peter Simmen Chur.

Keine Kundgebung gegen Rechtsextreme

NeueZürcherZeitung Keine Kundgebung gegen Rechtsextreme Das «Bündnis für ein buntes Brunnen» darf am 1. August in Brunnen keine linke, antifaschistische Kundgebung durchführen. Das Schwyzer Verwaltungsgericht hat das Demonstrationsverbot der Gemeinde Ingenbohl bestätigt. Das

«Wird die rechtsextreme Szene verharmlost?»

NeueLuzernerZeitung «Wird die rechtsextreme Szene verharmlost?» Die rassistischen Gewalttaten im Vorfeld der Fussball-Weltmeisterschaften in Deutschland erregen auch in unserem Land Abscheu. Und viele fragen sich: «Wäre so etwas auch in der Schweiz möglich?» «Wenig

Trotz Nein eine linke Kundgebung?

NeueLuzernerZeitung Trotz Nein eine linke Kundgebung? Jetzt hat auch das Schwyzer Verwaltungsgericht gegen eine «linke» Demo entschieden. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Das Bündnis für ein buntes Brunnen kämpft um seinen Auftritt am 1. August. Nach

Schwyzer Verwaltungsgericht Entscheid zum 1. August in Brunnen

ZüiZeitung Schwyzer Verwaltungsgericht Entscheid zum 1. August in Brunnen Eine linke Kundgebung ohne Bewilligung? Jetzt hat auch das Schwyzer Verwaltungsgericht gegen eine «linke» Demo entschieden. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Erhard

Pnos-Führer verurteilt!

Blick Pnos-Führer verurteilt! AARAU. Die rechtsextreme Partei Pnos gibt auf. Ihre Ex-Führungsriege will ihre Verurteilung wegen Rassendiskriminierung nun doch nicht anfechten. Der Berufungsprozess hätte am gleichen Tag wie die Wahl von Doris Leuthard

Parteiprogramm der PNOS vom Netz

sda Parteiprogramm der PNOS vom Netz sda. Das rassendiskriminierende Programm der Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) ist nicht mehr im Internet. Wegen dessen Inhalt hat das Bezirksamt Aarau im Sommer 2005 vier PNOS-Mitglieder verurteilt. Diese ziehen

Der Angriff auf die Unterkunft Steinbach

NeueLuzernerZeitung Der Angriff auf die Unterkunft Steinbach «Dann warf er den entflammten Brandsatz gegen die Hauswand der Asylunterkunft.» SCHWYZER STAATSANWALT Die Klageschrift der Staatsanwaltschaft schilderte den Angriff der Rechtsextremen

Rechtsextreme vor Gericht

NeueLuzernerZeitung Rechtsextreme vor Gericht Mit Molotowcocktails gegen Asylunterkünfte und mit Baseballschlägern gegen Schwarzafrikaner: Drei junge Schweizer standen darum gestern vor den Richtern. VON BERT SCHNÜRIGER Viermal waren vor drei

14-Jähriger aus Rassismus spitalreif geschlagen

sda. RECKINGEN – In Reckingen AG ist am Sonntag ein 14-jähriger Schüler wegen seiner Hautfarbe von einem 17-jährigen Schweizer brutal zusammengeschlagen worden. Auf Verfügung der Jugendanwaltschaft wurde der Schläger kurzfristig inhaftiert.