Offener Brief von Antifa-Spazierern

Der Bund stadt bern 44 Personen haben einen offenen Brief unterzeichnet, mit dem sich «einige nicht gewaltbereite Demonstrierende» an Polizeidirektorin Ursula Begert und an die Stadtpolizei wenden. Sie hätten am Antifaschistischen Abendspaziergang teilgenommen und

Haupttäter kämpft weiter

BernerZeitung Haupttäter Marcel M. und sein Verteidiger Marcel Grass ziehen das Urteil an das Obergericht weiter. Das gab Grass gestern unmittelbar nach der Urteilsbegründung bekannt. Vor Obergericht will er «formelle und materielle Einwände» gegen das psychiatrische

Anklage gegen Etter steht

Der Bund TESSIN · Die Anklageschrift gegen den ehemaligen Tessiner SVP-Politiker Roger Etter ist abgeschlossen. Wie die Tessiner Staatsanwaltschaft gestern Abend mitteilte, wird sich der 44-jährige Etter wegen Mordversuchs, Veruntreuung von 3 Millionen Franken sowie

Vater: «Wir geben ihm trotzdem Kraft»

BernerZeitung 100 Zuschauer verfolgten die Urteilsverkündung. Darunter auch die Eltern des zu 16 Jahren verurteilten Renato S. Jürg Spori Links aussen unter den Zuschauern sitzen die Eltern von Renato S. Der Vater trägt ein schwarzes Hemd, die Mutter

«Für das Opfer war es ein Martyrium»

BernerZeitung Einmal lebenslänglich, zweimal 16 Jahre Zuchthaus: Die drei Täter hätten ein «äusserst schweres Verschulden» an den Tag gelegt, sagte Gerichtspräsident Thomas Zbinden in seiner Urteilsbegründung. Stefan Geissbühler «Selten liegen Ohnmacht

«Verstehen können wir diese Tat nicht»

Der Bund Im Mordfall von Allmen sind die Angeklagten zu lebenslänglichem beziehungsweise 16 Jahren Zuchthaus verurteilt worden Schuldsprüche wegen mehrfach versuchten und einmal vollendeten Mordes und hohe Zuchthausstrafen: Das Kreisgericht Interlaken-Oberhasli

Vier Verletzte in Oerlikon

NeueZürcherZeitung tom. Das Eishockeyspiel zwischen den ZSC-Lions und dem HC Lugano ist am Samstagabend vor dem Hallenstadion von Schlägereien und schweren Ausschreitungen überschattet worden. Die Stadtpolizei Zürich nahm vor und nach dem Match gegen 100 Personen fest. Drei junge Hockey-Fans

Prügelbuben kämpfen um ihren Ruf

TagesAnzeiger Sie heissen Hooligans, prügeln ist ihr Hobby. Für die Gewalt in den Stadien wollen sie aber nicht verantwortlich sein. Von Marc Zollinger Krieg in Rom. Verfeindete Fans gehen aufeinander los, liefern sich lebensgefährliche Schlachten.

«Ich bin kein Krimineller»

Der Bund Yaw Addai-Brenyah lebt seit zwei Jahren in Bern und gerät als Schwarzer immer wieder in Polizeikontrollen ? nun hat er genug Dass es mit schwarzen Dealern Probleme gebe, sei ihm klar, sagt Yaw Addai-Brenyah, doch die Polizei solle ihn als normalen

Die Ruhe am rechten Rand trügt

BaslerZeitung Seit längerem ist die rechtsextreme Szene der Region Basel aus dem Blickfeld der Medien geraten. Heisst das aber, dass es keine Neonazis oder Skinheads mehr gibt? Experten warnen vor diesem Schluss. Die Erinnerung an den Saubannerzug der Neonazis

Kein Dialog mit Polizei

BernerZeitung Der Antifa-Spaziergang soll auch im nächsten Jahr ohne Bewilligung stattfinden, sagen die Organisatoren. Die Antifa sei nicht lernfähig, monierte Polizeidirektorin Ursula Begert einen Tag nach den Ausschreitungen vom 5. antifaschistischen Abendspaziergang.

Zum Abschluss gab es Tränengas

WochenZeitung Schauermärchen über Gewalt prägten die lokale Berner Berichterstattung zum «5. antifaschistischen Abendspaziergang». Aber auch dessen OrganisatorInnen vom «Bündnis gegen Rechts» sind mit dem Verlauf der Kundgebung am letzten Wochenende nicht zufrieden. Sie

«Es ist gut, dass die Täter weg sind»

Der Bund Mordfall von Allmen Marcel von Allmen war einer von ihnen. Aber auch seine vier Kollegen, die ihn am27. Januar 2001 mit einem Rohr zu Tode schlugen und im Thunersee versenkten,gehörten dazu. Wie ist die Befindlichkeit der Jugendlichen auf dem«Bödeli»drei

Antifa-Analyse im Gemeinderat

Der Bund stadt bern Die Stadtregierung ist nicht gewillt, Ausschreitungen an Demonstrationen zu tolerieren. Dies betont der Gemeinderat in einer Mitteilung, nachdem er ges-tern eine Aussprache über den 5. Antifaschistischen Abendspaziergang vom letzten Samstag geführt

Neues Demo-Reglement

BernerZeitung «Hätten wir das revidier te Kundgebungsreglement schon, so könnte man jetzt die Verantwortlichen der Antifa-Demo für die Schäden zur Rechenschaft ziehen», sagt FDP-Stadtrat Markus Kiener, Präsident der Kommission für Finanzen, Personal, Kultur und öffentliche