Ignaz Bearth-Holdener: Nazi-Filmer und Demo-Reporter

Über 1000 Neonazis beteiligten sich am 10. Februar 2008 am so genannten „Day of Honour“ in der ungarischen Hauptstadt Budapest. Laut WochenZeitung (WOZ) war auch eine kleine Schweizer Delegation mit von der Partie, unter anderem ein unter dem Pseudonym „Division Schweiz“ auftretender Ostschweizer Rechtsextremer. Recherchen der Antifa Bern haben ergeben, dass hinter dem Pseudonym „Division … Weiterlesen

Nationalratskandidat der Schweizer Demokraten organisiert Schiesstraining für deutsche Neonazis

Am Freitag, 10. August 2007, um 18.30 Uhr fahren Timo Völkel und Daniela Übelacker, zwei führende deutsche Neonazis aus dem Rhein-Main-Gebiet, mit dem Nationalratskandidaten der Schweizer Demokraten (SD), Roland Wagner, gemeinsam zum Schützenhaus Weidli bei Oberhof. Die Teilnahme am Schiesstraining des Schützenvereins Wölflinswil bildet den Abschluss und wohl auch die Krönung ihrer Ferienwoche als Gäste … Weiterlesen

Spontandemo gegen den Anschlag auf das Antifa-Festival

Medienmitteilung der Antifa Bern Geben wir den Neonazis eine lautstarke Antwort auf den feigen Anschlag gegen das Antifa-Festival – mit einer Spontandemo am 11. August in Bern! Gegen rechte Gewalt! Wir sind entsetzt über den hinterhältigen Anschlag vom 4. August 2007 auf das Antifa-Festival in der Berner Reitschule. Wer eine Brandbombe in einer gut gefüllten … Weiterlesen

Flyer für das Rechtsrock-Festival "Helvetien Rockt", organisiert von HRD Records.

Helvetien rockt

Medienmitteilung der Antifa Bern Wie angekündigt war die Polizei im Vorfeld des Rechts-Rock-Festival „Helvetien Rockt“ mit einem Grossaufgebot präsent, sowohl beim Schleusenpunkt in Rothrist, wie auch am Veranstaltungsort in der Nähe von Langenthal. Zum Festival am Samstag, 9. September 2006 aufgerufen hatte das rechtsextreme Musikprojekt „hrd-records“, auf dessen Label die Indiziert-CD „Marsch auf Bern“ produziert … Weiterlesen

Flyer für das geplante Hammerskin-Konzert in der Teigwarenfabriik in Kradolf-Schönenberg im August 2006.

Hammerskin-Konzert im Thurgau

Medienmitteilung der Antifa Bern Die Schweizer Hammerskins SHS wollen am Samstag, 12. August, in der ehemaligen Teigwarenfabrik Robert Ernst AG in Kradolf-Schönenberg TG ein Konzert veranstalten. Laut einem Flyer, der in der Hammerskin-Szene kursiert, sollen die beiden Nazi-Rock-Bands «Carpe Diem» (D) und «Section 88» (GB) aufspielen. Mobilisiert wird konspirativ über eine Info-Telefonnummer: «Weitere Infos gibt … Weiterlesen

Logo der Schweizer Hammerskins

Hammerskin-Party in Neuenkirch LU

Die Schweizer Hammerskins laden zum 1.-August-Fest: Am Samstag, 29. Juli, soll im Chalet Pilatus in Neuenkirch im Kanton Luzern eine Hammerskin-Party statt. Die Behörden, die über den Anlass informiert sind, wollen ihn offenbar tolerieren. Die Hammerskins haben den Partyraum, der abgeschieden auf einem Bauernhof gelegen ist, bereits in den letzten Jahren als Veranstaltungsort für ihre … Weiterlesen

Zweiter Flop für Nazi-Shop

Sehr geehrte Medienschaffende Seit Dienstagnacht, 30. Mai 2006, liegen die Daten des Schweizer Nazi-Versands «Utgard.ch» offen(1): Auch der Nachfolge-Shop von «white-revolution.ch» wird von Sacha Kunz betrieben, mit technischer Unterstützung eines Mitarbeiters der «Zürich Versicherung», Marco Schwarz. In den Abendstunden des 30. Mai 2006 war auf dem freien Informationsportal «indymedia.ch» die Mitteilung über das Hacking des … Weiterlesen

Nazi-Kurzfilme

Sehr geehrte Medienschaffende Seit einigen Monaten zirkulieren in der Schweizer Neonaziszene privat produzierte Kurz-Film-Videos, die den Nationalsozialismus verherrlichen und politische Gegner verunglimpfen. Der Antifa Bern ist bekannt, dass der Urheber André Pagin ist. Das heute in der Tageszeitung Blick beschriebene Video, auf dem zur Ermordung von politischen GegnerInnen aufgerufen wird, stellt den bisherigen Höhepunkt an … Weiterlesen

Rechts-Rock-Konzert am 29. Oktober in Yverdon

Nicht zum ersten Mal veranstaltet «Soleil noir» («Schwarze Sonne») ein Konzert mit Bands, welche der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind. Zu nennen sind beispielsweise der Auftritt von «Death In June» 2002 in Lausanne oder das Konzert mit «Der Blutharsch» im Lokal «Les Citrons Masqués» 2004 in Yverdon. Im «Les Citrons Masqués» ist nun erneut eine Veranstaltung … Weiterlesen

White Revolution: Mit Nazi-Versand Kohle scheffeln

Sehr geehrte Medienschaffende Über seinen Versand White-Revolution vertreibt der langjährige Naziskin und PNOS-Mitbegründer Sacha Kunz aus Erlinsbach AG einschlägigen Rechts-Rock, Szeneklamotten und Neonazi-Accessoires. Das Angebot ist im Internet frei zugänglich und wird vor allem von Jugendlichen rege benutzt, wie ein Blick in die Kundendatenbank zeigt. Die Kundendatenbank ist der Antifa Bern zugespielt worden und bestätigt, … Weiterlesen

Logo der Schweizer Hammerskins

Jubiläumskonzert der Schweizer Hammerskins (SHS)

Gestern Samstag, 2. Juli 2005, beging die rechtsextreme Organisation Schweizer Hammerskins (SHS) ihr 15-Jahr-Jubiläum  eingeladen waren die einschlägig bekannten Nazirock-Bands Blitzkrieg (D), Hatemachine (USA), English Rose (GB), Civico 88 (I) und Vèrszerzödès (H). Die Party zog 350 Neonazis an, wobei ungefähr die Hälfte aus Deutschland anreisten. Die Polizei gibt 75 kontrollierte Autos und 250 … Weiterlesen

Burgdorf: Konspirativer Neonazi-Treffpunkt am Einschlagweg 67

Mediencommuniqué der Antifa Bern Seit einigen Monaten trifft sich die regionale, aber auch nationale Neonaziszene zum wöchentlichen Stelldichein in Räumlichkeiten am Einschlagweg 67 in Burgdorf. Im angemieteten Raum, weit ab vom Stadtzentrum und fern von öffentlichen Blicken, treffen sich verschiedene Exponenten der extremen Rechten, die für gewöhnlich ungern miteinander in Zusammenhang gebracht werden. Es reichen … Weiterlesen

Zweites Konzert der Neonazi-Band Indiziert in Hindelbank vom 30. April 2005

Am Samstagabend, 30. April 2005, lud die Nazirockband Indiziert zu einem Konzert in Hindelbank BE. Dank antifaschistischer Recherche konnte sowohl der Schleusenpunkt als auch der Veranstaltungsort ermittelt werden. Weitergeleitet wurden die KonzertbesucherInnen dieses Mal auf dem direkt an der Autobahn A1 gelegenen Parkplatz der Ikea bei Lyssach. Wer das Konzert besuchen wollte hatte sich dort … Weiterlesen

Offener Brief an die Stadt Burgdorf

Am 2. März 2005 haben wir die Öffentlichkeit über einen konspirativen Neonazi-Treffpunkt am Einschlagweg 67 in Burgdorf informiert. Jede Woche trafen sich im besagten Raum zahlreiche Rechtsextreme, die Besucherliste liest sich wie das «Who’s Who» der Schweizer Neonazi-Szene (siehe Mediencommuniqué vom 2. März 2005). Unsere Medienmitteilung löste kurzzeitig einen Medienrummel aus. In der Folge wurde … Weiterlesen

Unsere Stellungnahme zum BZ-Artikel vom 9. März 2005

Den Artikel von Pascal Schwendener in der Berner Zeitung vom 9. März 2005 möchten wir nicht unbeantwortet lassen, zumal er einige inhaltliche Fehler oder Ungenauigkeiten aufweist: Wir möchten zu folgenden Punkten Stellung beziehen: Dass sich die Antifa Bern an der Organisation des diesjährigen Antifaschistischen Abendspaziergangs nicht beteiligt, bedeutet nicht, dass sie nicht daran teilnimmt und … Weiterlesen