Und immer wieder lockt die Repression

Tachles. In den vergangenen Wochen führten Medienberichte über Rechtsextreme zweimal zu Forderungen nach verstärkter Repression. In Schwyz demonstrieren zwölf Rechtsextremisten in Ku-Klux-Klan-Gewändern an der Fasnacht. Ein wenig bekannter SP-Nationalrat wollte eine strafrechtliche Ahndung von rassistischen Zeichen, also eine Ausweitung der Rassismus-Strafnorm (Art. 261bis StGB) einführen. Der «Sonntags-Blick» publizierte ein paar Facebook-Bildchen von Rechtsextremisten, alle mit … Weiterlesen

Behörden dürfen Neonazis nicht überwachen

Tages-Anzeiger. Dem Nachrichtendienst des Bundes sind die Hände gebunden, weil Rechtsextreme nicht als Terroristen eingestuft werden. Rechtsextreme hetzen laut einer Meldung des «SonntagsBlick» ungehindert in der Schweiz. Die Zeitung veröffentlichte Bilder von Fremdenhassern, die ihre Parolen etwa auf Facebook posteten. Einige hätten sogar den Anschlag von Christchurch gefeiert, wie der Basel-Chef der rechtsextremen Partei Pnos. … Weiterlesen

Schweizer Neonazis hetzen ungehindert

SonntagsBlick. Sie sind bewaffnet und zur Gewalt bereit, im Gegensatz zu Islamisten aber kaum überwacht: Hunderte rechtsextreme Schweizer. Das Attentat von Christchurch zeigt, wie tödlich das sein kann. Über Jahre sandte der Attentäter von Christchurch Warnzeichen aus. Auf seinem Facebook-Profil postete er Fantasien über die Tötung von Migranten und verherrlichte Faschisten. Einen Waffenschein erhielt er … Weiterlesen

«Jemand hat beim Vorbeifahren den Hitlergruss gezeigt»

Berner Zeitung. Jüdinnen und Juden aus der Schweiz erzählen, wie sie Antisemitismus hierzulande erleben und wie sich das anfühlt. Die Erfahrungen gehen weit auseinander. Von Jugendlichen aus seiner Gemeinde weiss Michael Fichmann, dass jene, die religiöse Symbole öffentlich zeigen, eher Beleidigungen ausgesetzt sind. Einige würden ihre Kippa deshalb unter einer Baseballmütze tragen. Bild: Keystone Gerade … Weiterlesen

Antisemitische Hetze verlagert sich auf Facebook und Twitter

Tages-Anzeiger. Die Schweizer Juden zeigen sich besorgt über die Zunahme der Hassreden im Internet. Eine jüdische Familie kommt aus den Sommerferien nach Hause, und da prangt plötzlich ein Schriftzug auf dem Garagentor: «Hier lebt ein Jude.» Der Schock über den Graffito traf vor allem die Kinder: «Was haben wir getan?», fragten sie die Eltern. ­Vorfälle … Weiterlesen

Geheimdienst soll Internet-Hetzer überwachen dürfen

Tages-Anzeiger. Um Terroranschläge wie in Neuseeland zu verhindern, sollten extremistische Hetzer jeglicher Couleur stärker überwacht werden – auch in der Schweiz. Meinung. Kurt Pelda. Unbehelligt gelangt der Mörder über den Parkplatz vor der Moschee bis zu deren Eingang. Er filmt seine Tat – vermutlich mit einer Stirnkamera. Vor der Tür feuert er mit einem Gewehr, … Weiterlesen

Das militante Netzwerk hinter dem Schwyzer Ku-Klux-Klan

SonntagsBlick. Die Drahtzieher der Ku-Klux-Klan-Aktion an der Schwyzer Fasnacht stammen aus dem Umfeld des gewaltbereiten Blood-and-Honour-Netzwerks. Auf Facebook äussern sie sich zum Aufmarsch. Die Bilder sind verstörend: Am Montagabend marschierte eine Gruppe mit Fackeln und Ku-Klux-Klan-Kutten an der Schwyzer Fasnacht auf, posierte vor dem Rathaus, zeigte den Hitlergruss. Ein geschmackloser Scherz? Mitnichten. Hinter der Aktion … Weiterlesen

Islamfeindlich und homophob: In Steckborn kursieren kurz vor der Stadtpräsidiumswahl schwere Vorwürfe gegen den parteilosen Kandidaten

Tagblatt. Nächstes Wochenende ernennt das Unterseestädtchen seinen neuen Stadtpräsidenten. Kurz davor sieht sich der parteilose Kandidat Markus Kuhn mit scharfen Anschuldigungen konfrontiert. Der Oberstufenlehrer wiegelt ab. Und auch FDP-Kandidat Roman Pulfer muss sich in der Öffentlichkeit gegen Kritik wehren. Seit dem ersten Wahlgang am 10. Februar liefern sich Markus Kuhn (parteilos) und Roman Pulfer (FDP) … Weiterlesen

Hat er Erdogan beleidigt? Schweizer Rechtsextremist Ignaz Bearth (36) in Türkei verhaftet

Blick. Der Schweizer Ignaz Bearth (36) wurde am Freitag in der Türkei verhaftet. Der Grund: Der Rechtspopulist soll Beleidigungen ausgestossen haben. An der EU-Aussengrenze brodelt es. Der Grenzübergang Pazarkule rund fünf Kilometer von der türkischen Grenzstadt Edirne entfernt wird seit Tagen von Flüchtlingen belagert. Sie haben nur ein Ziel: Europa. Die prekäre Situation im Grenzgebiet … Weiterlesen

Hitlergruss bei Bier und Zigis!

Blick. Steckt Beizer-Sohn (27) hinter Neonazi-Aufmarsch von Brunnen? Schock in Schwyz: An der Fasnacht tauchen Rechtsextreme auf – in Ku-Klux-Klan-Kutten gehüllt! Zuvor hatten sie in einem Lokal in Brunnen SZ gefeiert. Beizersohn Ronny S. (27) posierte schon im T-Shirt der Waffen-SS Der Klan marschierte bereits Anfang Februar an einem Umzug mit – in Unteriberg SZ! Es … Weiterlesen

Rechtsextreme in Schwyz? Kein Zufall!

Blick. SonntagsBlick-Redaktor Fabian Eberhard beobachtet die rechtsextreme Szene in der Schweiz schon lange. Für ihn ist der Ku-Klux-Klan-Aufmarsch vom Montag kein Zufall. Verstörendes Video aus der Innerschweiz: Am Montagabend marschierten an der Schwyzer Fasnacht zwölf Personen mit Fackeln und Ku-Klux-Klan-Kutten auf. Passanten sind schockiert. Ein geschmackloser Scherz? Mitnichten. BLICK weiss: Hinter der Aktion stecken Neonazis. … Weiterlesen