Guggenbühl schiesst zurück

Bund Burgdorf «Unwissenschaftlich» und «weitestgehend wertlos»: So und ähnlich tönt die Kritik von linker Seite an der Studie des Konfliktexperten Allan Guggenbühl zur rechtsextremen Gewalt in Burgdorf. Guggenbühl war zum Schluss gekommen, Burgdorf sei nicht schlimmer als

Treffen sich die Rechten in Altdorf?

NeueLuzernerZeitung gro. Anscheinend wollen sich Rechtsextreme am Mittwoch in Altdorf versammeln. Dies schreibt die Organisation Antifa Uri in einer Medienmitteilung von gestern. «Das Dorf bietet uns mit einem Fest den nötigen Rahmen für einen Auftritt», heisst es in einem E-Mail der Rechten,

Open air Auf dem?Bundesplatz

BernerZeitung Gratis-Openair mit Stress für einen stressfreien Dialog Das zweite Gratis-Open-Air auf dem Bundesplatz wirbt im Vorfeld des 1. August für eine weltoffene «Schweiz mit Herz». An der gestrigen Medienkonferenz schmückten sich auch Politiker mit Herzli-Button

Rechtsextreme wollen auch ohne Ticket aufs Rütli

Blick RÜTLI. Rechtsextreme wollen am 1. August unbedingt aufs Rütli. Wie sie das anstellen wollen, sagen sie nicht. Die Partei national orientierter Schweizer (Pnos) denkt nicht daran, an der Bundesfeier auf dem Rütli abwesend zu sein. Das bestätigt

Pnos sucht Schutz der Dunkelheit

SonntagsZeitung Kommission und Polizei wappnen sich gegen nächtliche Eroberung des Rütli RüTLI · Die Rechtsextremen planen eine Nacht-und-Nebel-Aktion, um am 1. August aufs Rütli zu gelangen. Im Internet ruft die Partei National orientierter Schweizer (Pnos)

Blocher will Calmy-Rey ausbremsen

SonntagsZeitung Mit einer provokativen Attacke aufs Völkerrecht möchte er den Rütli-Auftritt der Bundespräsidentin unterlaufen Von Andreas Windlinger BERN · Mit einem Angriff auf das Völkerrecht und einer Breitseite gegen Bundesrat, Parlament

Schweizer Demokraten treten an

MittellandZeitung Auch die Schweizer Demokraten (SD) werden vermutlich bei den Nationalratswahlen im Herbst mitmachen. Ein definitiver Entscheid steht noch aus. Seit Monaten brüten die SD im Kanton Solothurn über der Frage, ob sie bei den Nationalratswahlen mit einer eigenen Liste antreten.

Stress rappt für «Schweiz mit Herz»

TagesAnzeiger Bern. – Der Lausanner Rapper Stress und andere Schweizer Musiker treten am kommenden Montag auf dem Bundesplatz in Bern für «Eine Schweiz mit Herz» auf. Die Organisatoren des Openairs wollen zum 1. August einen Gegenpunkt zu den Schlagzeilen um den Rechtsextremismus

Polizei ist Demo-Störern auf der Spur

Südostschweiz Die Glarner Polizei hat erste Hinweise, welche Personen aus der rechtsextremen Szene im Juni eine Demonstration in Glarus gestürmt und dabei vier Personen verletzt haben. Glarus. – Die Kantonspolizei Glarus hat «mehrere Hinweise» zu Personen aus der

Lange Haare statt Glatzen

NeueLuzernerZeitung Sieben Jahre nach der «Schande vom Rütli» soll die historische Wiese am 1. August fest in Frauenhand bleiben. Die Rechtsextremen versuchens dennoch. VON EVA NOVAK, BERN Die Rechtsextremen hielten die Rütliwiese für «heilig»,

Und sie glauben, wir merkten es nicht!

Landbote Karl Lüönd Frau Calmy-Rey singt und will aufs Rütli. Frau Egerszegy heftet sich an ihre Fersen und wirft sich in die Aargauer Sonntagstracht. Die rechtsextremen Krawallbrüder inszenieren einen Aufmarsch an der Sempacher Schlachtfeier. Herr Leuenberger

Ein Festival, das Blocher stresst

Landbote Michael Brunner Das «Open Air auf dem Bundesplatz» vom kommenden Montag dürfte zu einer Anti-Blocher-Kundgebung werden. Die Initianten stellen dies in Abrede. Und SP und CVP nutzen die Gelegenheit, um Wahlkampf zu betreiben. Bern

Burgdorf SP-Stadtrat zu «Gewalt in Burgdorf?

BernerRundschau HANS MATHYS «Burgdorf ist kein Hort von Gewalt und Rechtsextremismus. Burgdorf ist eine friedliche Stadt, und es gibt nicht mehr Gewalt als in anderen Städten.» Zu diesem Schluss kam das Institut für Konfliktmanagement und Mythodrama (IKM) in einer Studie,

Kühler Empfang in der neuen Heimat

SolothurnerZeitung Schweizer Demokraten Trotz Problemen wird die jüngste Solothurner Partei wohl zu den Wahlen antreten Auch die Schweizer Demokraten werden vermutlich bei den Nationalratswahlen mitmachen. Ein definitiver Entscheid steht noch aus. Ein anderer fiel bereits