Skinheads prügeln sich an Fasnacht

AP ap. Die Fasnacht ist am Wochenende von rechtsextremen Skinheads imliechtensteinischen Schaan und in Alpnach (OW) überschattet worden. Bei denSchlägereien wurden mindestens sechs Menschen verletzt. In Schaan kam es zu Krawallen, nachdem am Samstagabend

Ausschreitungen vor und nach Fussballspiel YB-Basel

sda sda. Am Rande des Fussballspiels YB-Basel hat es am Sonntag in BernAusschreitungen gegeben. Rund 400 Basler-Fans randalierten bereits vor dem Spiel vomNachmittag. Auch nach dem Match kam es zu Ausschreitungen. Die Polizei setzteTränengas ein.Die per

Sechs Personen verhaftet

BernerZeitung Schon vor Beginn des Spiels SC Bern gegen HC Gottéron besammelten sich am Freitagabend rund 40 Personen aus der Hooligan- und rechtsextremistischen Szene auf der Mingerstrasse und warteten auf die Cars aus Freiburg. Die Stadtpolizei konnte jedoch Schlägereien

Steine flogen

BernerZeitung Vor und nach dem Fussballspiel zwischen YB und Basel ist es um das Neufeldstadion zu Ausschreitungen mit Basler «Chaoten» gekommen, wie die Stadtpolizei mitteilte. Bereits vor der Partie kam es im Bahnhof zu Scharmützeln. Dabei bewarfen alkoholisierte

Skins griffen Lehrling an

TagesAnzeiger Rechtsextreme haben im Hauptbahnhof einen Jugendlichen verletzt. Der 17-Jährige erlitt Verätzungen und Prellungen. Der Lehrling war am 24. Januar auf dem Heimweg von eine Party im Palais Xtra. Gegen 1.30 Uhr durchquerte er den Hauptbahnhof, um zum

Wurde aus Rassismus Feuer gelegt?

Aargauer Zeitung 11. Februar 2004 BEINWIL AM SEE · Suche nach der Täterschaft Auch gestern war weiterhin unklar, wer in der Nacht auf Montag im Beinwiler Restaurant Bank Feuer gelegt hatte. «Wir tappen noch im Dunkeln», sagte Rudolf Woodtli, Sprecher der Kantonspolizei, auf Anfrage. «Unklar ist auch, ob ein oder mehrere Täter am Werk waren», … Weiterlesen

Unbewilligte Demo gegen Rassismus

BernerZeitung Vermummte zogen am Samstag durch Lyss. Sie demonstrierten gegen rassistische Übergriffe – insbesondere gegen den jüngsten Vorfall: Unbekannte hatten Ende Januar einen Schwarzen mit Farbe beworfen. Mischa Aebi Am Samstag kurz nach 14 Uhr

Unbewilligte Demonstrationen

Der Bund LYss/Bern In Lyss haben am Samstagnachmittag rund 100 meist vermummte Personen gegen rassistische Übergriffe demonstriert. Die Kantonspolizei stoppte den unbewilligten Demonstrationszug kurz nach dem Bahnhof. Zu Ausschreitungen kam es nicht. Die Demonstration

Antifa-Demonstrationen in Lyss und Bern

sda sda. In Lyss haben am Samstagnachmittag rund 100 meist vermummte Personengegen rassistische Übergriffe demonstriert. Die Kantonspolizei stoppte denunbewilligten Demonstrationszug kurz nach dem Bahnhof. Zu Ausschreitungen kam esnicht. Die Demonstration

Kummer lieferte Getränke für die Party der Skins

BernerZeitung Auch er war überrascht: SVP-Politiker Hugo Kummer hat die Skinhead-Party in Rohrmoos mit Getränken beliefert. · Stephan Künzi Auf diese Schlagzeile hätte er gern verzichtet. Denn eigentlich ist es ihm genau gleich ergangen

Neonazi-Party im grossen Stil

Der Bund 300 Rechtsextreme trafen sich in der Nähe von Burgdorf zur grossen Party im Festzelt – nachdem sie bei der Stadt abgeblitzt waren Zweimal versuchte ein Burgdorfer unter falschen Angaben, städtische Lokalitäten zu mieten. Weil er bei der Stadt

Glatzen wollten zu Fasnächtlern

BernerRundschau BURGDORF · Gemeinderat verhinderte Veranstaltungen von Rechtsextremen Rechtsradikale Umtriebe halten den Burgdorfer Gemeinderat auf Trab. Die Party in Rohrmoos war der Endpunkt einer Reihe von Versuchen, eine Veranstaltung in Burgdorf zu organisieren.

Rechtsradikalentreffen im Raum Burgdorf BE

sda sda. Im Raum Burgdorf BE haben sich am Samstag Rechtsradikale zu einer Partygetroffen. Die Polizei überwache den Anlass und führe auf den ZufahrtswegenPersonenkontrollen durch, sagte eine Sprecherin der Kantonspolizei Bern aufAnfrage. Über