Polizei kontrollierte wegen Chilbi

BZ Die Kantonspolizei hat am Wochenende während zweier Nächte im Raum Gutenburg/Madiswil/Lindenholz gezielte Personen- und Verkehrskontrollen durchgeführt. Die starke Polizeipräsenz hatte nach Angaben der Kantonspolizei «ohne Zweifel eine starke präventive Wirkung

Treffpunkt von Rechtsextremen

Neue Luzerner Zeitung sda. In Schlierbach treffen sich an regelmässigen Zusammenkünften jeweils bis zu 40 Rechtsextreme, die praktisch aus der ganzen Deutschschweiz kommen. Das berichtete gestern Radio Sunshine. Laut dem Bericht finden die Treffen zurzeit jeweils dienstags in einem Restaurant

Gemeinderat verhindert Mahnwache

Neue Luzerner Zeitung «Der Anlass ist derart provokativ da müssen die Nazis einfach kommen.» Edi Bühler, Gemeinderat Linke Jugendliche planen einen Gedenkanlass zum Skinhead-Überfall vor zehn Jahren. Zu gefährlich, findet der Gemeinderat. Es war ein

Aarau Rechtsextreme Prügler verhaftet

Mittelland Zeitung Nach einer Schlägerei mit fünf bis acht Beteiligten beim WSB-Bahnhof in Aarau hat die Kantonspolizei in der Nacht auf Samstag zwei 18-jährige Schweizer aus der rechtsextremen Szene verhaftet. Nach den ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei haben die in den Kantonen

Von Deutschland her Fuss gefasst

Thurgauer Zeitung Die Sozialistische Bodensee-In- ternationale (SBI), ein Verband sozialdemokratischer Parteien im Bodenseeraum, behandelte die rechtsextreme Szene im Bodenseeraum. Beatrice Müller Kreuzlingen -18 Vertreter sozialdemokratischer Parteien aus der Schweiz,

Zwei Skinheads verhaftet

SonntagsBlick RECHTSEXTREME In der Nacht auf Samstag verhaftete die Polizei in Aarau zwei Skinheads (17- und 18-jährig) aus den Kantonen Aargau und Solothurn. Die Glatzköpfe pöbelten beim Bahnhof einen Schweizer und zwei Italiener an und verwickelten diese in eine Schlägerei. Die

Zwei Skinheads verhaftet

Sonntagsblick In der Nacht auf Samstag verhaftete die Polizei in Aarau zwei Skinheads (17- und 18-jährig) aus den Kantonen Aargau und Solothurn. Die Glatzköpfe pöbelten beim Bahnhof einen Schweizer und zwei Italiener an und verwickelten diese in eine Schlägerei. Die Rechtsextremen

Neonazi kopierte Polizei-Dokumente

St. Galler Tagblatt Der Diebstahl von Polizei-Dokumenten im Wallis ist offenbar geklärt. Ein 17-jähriger Techniker, der bei der Kantonspolizei Wallis ein Praktikum absolvierte, wurde festgenommen. Die Polizei-Dokumente enthielten vertrauliche Informationen zum Neonazi-Konzert

Zwischenfälle in der Kreuzgasse häufen sich

BZ Rund um die Taverne zum Krug häuften sich in den letzten Wochen verbale und handgreifliche Auseinandersetzungen. Im Fall der Schülerin, die letzten Samstag niedergeschlagen worden sein soll, bleiben aber Widersprüche.Die 16-jährige Schülerin wurde letzten

Nicht einfach zur Tagesordnung übergehen

Berner Rundschau Roggwil Einwohner schauen nicht tatenlos zu und planen deshalb eine Aktionen gegen den Rassismus In einer Fabrikhalle haben sich Rechtsextreme eingemietet. Bei einem türkischen Imbiss wurde eine Fensterscheibe eingeschlagen, und am Maibaum fehlten die Schilder

Sprayen ist nicht Morden

Die Wochenzeitung Pöbeln, Drohen, Prügeln: Rechtsextreme sind immer wieder aktiv im Berner Oberland. Manchmal auch Schiessen: Letzten Sommer feuerte ein 26-jähriger Schweizer am Bahnhof Thun mehrere Schüsse auf eine Gruppe linker AktivistInnen ab und verletzte einen 17-Jährigen am Bein.

Rechter Treffpunkt? «Wir schauen hin»

BernerZeitung «Indiziert», eine Band mit rechtsextremen Texten, probt neuerdings in einer alten Halle zwischen Roggwil und Langenthal. «Wir schauen genau hin», sagt Regierungsstatthalter Martin Lerch auf Anfrage. Die alte Fabrikhalle liegt gerade noch auf Roggwiler Boden