Jugendliche Neuenburger wegen Rassismus in Haft

NeueZürcherZeitung (sda) Die Neuenburger Kantonspolizei hat fünf Minderjährige wegen rassistischer Taten gegen das Asylbewerberzentrum im Val-de-Travers festgenommen. Die Täter sind geständig. Sie sind 15 Jahre alt und jünger. Die Jugendlichen hatten versucht, Feuer in der Unterkunft

Stadtratswahlen Langenthal – Rechtsextreme wollen Sitz

BernerZeitung Bisher war die rechtsextreme Pnos bei Wahlen erfolglos. Jetzt versucht sie es mit Tobias Hirschi in Langenthal.Er ist 20 Jahre alt, arbeitet als Strassenbauer und will in den Langenthaler Stadtrat. Politisch ist Tobias Hirschi ein unbeschriebenes Blatt, sein Engagement

Stammtischpolitik

Weltwoche Das Antirassismus-Gesetz ist eine Fehlkonstruktion: Ausgerechnet Rechtsextremen liefert es Munition. Also doch. Rassistische Sprüche am Stammtisch sind fortan von Amtes wegen mit Gefängnis oder Busse zu ahnden. Daran besteht nach dem jüngsten Urteil des Bundesgerichts

Ende der Demos

BernerZeitung Die Ereignisse an der Oltner Chilbi und die unbewilligte Demonstration von Rechtsextremen vergangenen Sonntag werfen ihre Schatten. Der Stadtrat hat sich für ein Ende der Demonstrationen in der Stadt Olten ausgesprochen. Man anerkenne das Recht auf freie Meinungsäusserung,

Keine Angst vor Hooligans

St. Galler Tagblatt Rechtsextreme nisten sich in Schweizer Sportstadien ein – Im Thurgau liegt der letzte Zwischenfall fünf Jahre zurück Weinfelden. Schweizer Fussball- und Eishockey stadien werden vermehrt zu Tummelplätzen für Rechts-extreme. Nach dem Aufstieg in die 1. Liga

Die Polizei reist mit

St. Galler Tagblatt Immer mehr Sportveranstaltungen müssen von Spezialisten der Polizei «begleitet» werden ST. GALLEN. Immer wieder kommt es bei Fussball- und Eishockey-Spielen der obersten Spielklasse zu Ausschreitungen. Zuletzt auch in St. Gallen nach dem Spiel gegen den Grasshopper

Viel Alkohol im Spiel

Der Bund Hintergründe zur Massenschlägerei in Olten Thomas Gerber, Olten Die genauen Hintergründe der Massenschlägerei zwischen rund 100 Rechtsradikalen und Ausländern am «Chilbifest» in der Stadt Olten SO werden wohl im Dunkeln bleiben. Die Polizei

Rechtsextreme unter Druck

Der Bund Das Bundesgericht entzieht rechtsextremen Konzerten und Veranstaltungen den (privaten) BodenDas Ende der «paradiesischen» Umstände für Skinhead-Konzerte und -Treffen in der Schweiz: Das Bundesgericht hat eine entsprechende Veranstaltung als öffentlich, also strafrechtlich

Die Schraube wird angezogen

BernerZeitung Das Bundesgericht verschärft seine Praxis. Rassistische Äusserungen sollen neu ungeachtet der Zahl der Adressaten immer dann strafbar sein, wenn sie ausserhalb des Familien- oder Freundeskreises erfolgen. Strafbar im Sinne der Antirassismus-Norm (Artikel 261

Elf Festnahmen nach YB – Basel

Der Bund Stadtpolizei Bern Einmal mehr kam es gestern nach dem Fussballspiel YB – FC Basel zu Provokationen und Auseinandersetzungen zwischen Fans des FC Basel und Aktivisten aus der Reitschule. Die Stadtpolizei Bern, verstärkt durch Angehörige der Kantonspolizei, habe vor dem

Massenschlägerei mit Saubannerzug

Zofinger Tagblatt Oltner Kilbi Beteiligt waren in erster Linie Rechtsradikale und ausländische Gruppierungen In der Nacht auf Sonntag ist es anlässlich der Oltner Kilbi zu einer Massenschlägerei gekommen. Beteiligt waren in erster Linie Rechtsradikale und ausländische Gruppierungen.

Rechtsradikale und Ausländer liefern sich Massenschlägerei in Olten

NeueZürcherZeitung Verletzte und massiver Sachschaden Ein Fest in Olten ist in der Nacht zum Sonntag in eine Massenschlägerei zwischen Rechtsradikalen und Ausländern ausgeartet. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, darunter ein Mann mit einer Schusswunde.

Rassismusvorwürfe gegen Genfer Polizisten

sda Gegen drei Polizisten ist in Genf eine Untersuchung eingeleitet worden. Ihnen wird vorgeworfen, sie hätten während ihrer Dienstzeit bei einem rassistischen Spiel mitgemacht. Der Zwischenfall ereignete sich am Freitagnachmittag im Rahmen eines Polterabends für

Ein Rassist spielt im Zug Polizist – dafür muss er hinter Gitter

TagesAnzeiger Der Schweizer beschimpfte eine Türkin und wollte ihr Handschellen anlegen. Drei Monate Gefängnis, hat der Richter nun entschieden. Von Chris Winteler Zürich. – Die 28-jährige Türkin sitzt im Intercity von St. Gallen nach Zürich. Sie hat ein Abteil für