Holocaust-Leugner tot

BaslerZeitung Baden. Der Holocaust-Leugner Gerhard Förster ist tot. Wie sein Anwalt am Donnerstag mitteilte, verstarb der Geschäftsführer des Verlages «Neue Visionen GmbH» in Würenlos (AG) am Mittwoch im Kantonsspital Baden. Förster war im Juli vom Bezirksgericht Baden wegen Verstosses

Gefängnis für rechten Eiferer

Das Winterthurer Bezirks- gericht hat Max Wahl zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt. Grund: Verbreitung rechts- extremen Gedankengutes.

Skin-Treffen trotz Konzertabsage

Yvorne:Verwirrspiel Rund vierzig Skinheads sind am Samstag trotz der Absage des geplanten Gedenk-Rockkonzerts für einen Neo-Nazi in La Sarraz ins Waadtland gereist. Es gab keine Ausschreitungen, aber ein Verwirrspiel. sda. Die Skinheads trafen sich auf einer Autobahnraststätte bei Yvorne. Über 200 Waadtländer Polizisten standen im Einsatz, um die Gegend um Chalet-à-Gobet zu überwachen. Laut Polizeiangaben … Weiterlesen

Behörden sprechen erstmals Klartext

Neue Luzerner Zeitung      Westschweiz:Gesinnungswandel im Umgang mit Neonazis Kommen die «Hammerskins» oder kommen sie nicht? Nachdem die Waadtländer Regierung das für Samstag geplante Treffen bei Lausanne verboten hat, herrscht Ungewissheit. Sicher ist hingegen, dass sich die Behörden im Umgang mit Neonazis erstmals nicht mehr hinter der Meinungsfreiheit «verschanzen».

Das Waadtland und seine Rechtsextremen

Die Waadtländer Behörden verschanzen sich im Umgang mit Neonazis erstmals nicht mehr hinter der Meinungsfreiheit. Autor: Von Evelyn Kobelt, Lausanne Noch im letzten Mai, als sich rund 300 Skinheads im Waadtländer L’Abergement versammelten, sah die Polizei keinen Grund einzuschreiten. Das Treffen verlief friedlich. Und genauso, erhoffte sich wohl Polizeidirektor Jean-Claude Mermoud, würde auch der Grossauflauf … Weiterlesen

Skinkonzert verboten

Der Waadtländer Staatsrat verbietet die für nächsten Samstag geplante Grossveranstaltung mit über 1000 Skinheads aus ganz Europa.

Bis zu 1500 Teilnehmer erwartet

AP Für das Treffen, das am Samstag-nachmittag in Chalet-à-Gobet oberhalb von Lausanne stattfinden sollte, wurden 1000 bis 1500 Teilnehmer erwartet. Das Fest sollte anschliessend in einer Waadtländer Gemeinde durchgeführt werden. Der Anlass war als Gedenkfeier an den

Hetze gegen JournalistInnen

AP Schärfere Töne klingen im «Presse-Spiegel» an. Verfasser dieser Rubrik ist ein altbekannter Exponent der rechten Szene: Roger Wüthrich (Lindenhofstr. 2, 3048 Worblaufen), Mitbegründer der Wiking-Jugend Schweiz und der völkisch-heidnischen Avalon-Gemeinschaft. Wüthrich, der offensichtlich