Neonazi-Konzert im Wallis ist offenbar abgesagt worden

Watson. Wie watson am Freitag aufgedeckt hat, planten Neonazis aus dem Umfeld des rechtsextremen Netzwerks «Blood & Honour» für Samstag einen Konzertabend im Wallis. Dieser dürfte ins Wasser fallen: Offenbar haben die Organisatoren kalte Füsse bekommen. Lemovice (FR), Kraftschlag (DE) und Legion Twierdzy Wroclaw aus Polen: Es sind drei grosse Namen aus der Rechtsrock-Szene, mit … Weiterlesen

Anschläge von Rechtsextremen sind auch in der Schweiz möglich

Tages-Anzeiger. Schweizer Neonazis sind international bestens vernetzt. Rechtsextrem motivierte Zwischenfälle haben zugenommen. Die rechtsextreme Szene in der Schweiz ist klein und zersplittert, aber gut vernetzt mit dem Ausland. Dass an Treffen von Neonazis – abgesehen von grossen Konzerten – selten mehr als 20 Personen teilnehmen, sollte nicht von der Gefahr ablenken, die zum Beispiel von … Weiterlesen

Neonazis planen Konzert im Wallis – Polizei spricht von «problematischer Veranstaltung»

Watson. Am «Edelweiss Concert» sollen am Samstag drei international bekannte Bands aus der rechtsextremen Szene auftreten. Organisatoren und Bands gehören einem gewalttätigen Neonazi-Netzwerk an. Die sieben wichtigsten Antworten. 1. Worum geht es? In Neonazi-Kreisen in der Schweiz und darüber hinaus macht derzeit ein Flyer die Runde. Im Hintergrund zu sehen ist das Matterhorn. Angekündigt wird das «Edelweiss … Weiterlesen

«Die rechtsextreme Szene ist im Aufbruch»

Berner Zeitung. Auch in der Schweiz werden gewaltbereite Rechtsextreme immer aktiver. Steigt die Gefahr von Rechtsterror? Der Terroranschlag auf zwei Moscheen in Christchurch im letzten März inspirierte offensichtlich Rechtsextreme in der Schweiz. Wenige Tage nach dem Massaker mit 51 Toten formierte sich auf Facebook eine Geheimgruppe, die Mordfantasien gegen Juden, Schwarze und Muslime äusserte. «Sobald … Weiterlesen

Telegram: Nach Islamisten begeistert die App Rechtsextreme

Nau.ch Die WhatsApp-Alternative Telegram ist bei Rechtsextremen sehr beliebt. Mit der Nachrichten-App erreichen sie relativ unbehelligt viele Gleichgesinnte. Das Wichtigste in Kürze Die Messenger-App Telegram wird bei Rechtsextremen immer beliebter.  Mit ihr kann man anonym einfach viele Personen ansprechen.  Islamisten nutzen die App für längere Zeit ebenfalls.  «Lieblings-App der IS-Terroristen», titelte der «Spiegel» über die … Weiterlesen

Die rechtsnationale Pnos will ausgerechnet in der linken Stadt Basel Fuss fassen

Tagblatt. Die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) konzentriert all ihre Kräfte für die Wahlen 2019 auf Basel-Stadt. Sie tritt mit vier Nationalrats-Kandidaten an: aus den Kantonen Baselland, Bern, Aargau und Zürich. Das sorgt für grosse Wirren im Lager der extremen Rechten in Basel. Tobias Steiger, Nationalratskandidat Nummer eins, ist zwar in Basel aufgewachsen, wohnt aber … Weiterlesen

Oskar Freysinger bedient antisemitische Rollenbilder

Infosperber. Der ehemalige Walliser Staatsrat Oskar Freysinger wettert gegen US-Investor Soros und macht ihn für seine Abwahl mitverantwortlich. Das Online-Magazin «Republik» besuchte im Rahmen einer «Homestory»-Serie Oskar Freysinger. Der abgewählte Walliser Staatsrat, ehemalige SVP-Nationalrat und ehemalige SVP-Vizepräsident, ist seit einiger Zeit SVP-Wahlkampfleiter der Region Westschweiz – und passt deshalb bestens in die Wahljahr-Serie der «Republik». … Weiterlesen

Neues Waffenarsenal bei Raketen-Händler entdeckt

Nau.ch Bei einer weiteren Razzia hat die Polizei von Turin ein Waffenarsenal im Haus des rechtsextremen F. D. B.* (60) beschlagnahmt. Nun ermittelt auch das FBI. Das Wichtigste in Kürze Die italienische Polizei hat im Fall der Raketen-Schieber weitere Arsenale entdeckt. Gegen den Tessiner Neonazi A. M. und seine Komplizen ermittelt nun sogar das FBI. … Weiterlesen

Italienische Polizei findet weitere Raketen bei Tessiner Neonazi. Jetzt ermittelt auch das FBI.

Blick. Der spektakuläre Fund der Mittelstreckenrakete in einem Hangar in der Lombardei scheint nur die Spitze eines Eisbergs. Am Wochenende folgen weitere Razzien in den Liegenschaften des Tessiner Neonazi-Waffenhändlers. Die Nachricht löste weltweite Schlagzeilen aus. Im Hangar eines kleinen Flugplatzes bei Voghera (I) entdeckt die italienische Polizei ein riesiges Waffenarsenal. Mittendrin eine ausgewachsene Mittelstreckenrakete. Sie … Weiterlesen

Missile qatariota, il ticinese arrestato „era un trafficone“

ticinonews. Lo hanno affermato alcuni suoi conoscenti del mondo dell’aviazione. Intanto le indagini della Fedpol continuano. Le indagini sul 42enne ticinese arrestato in Italia perché trovato in possesso di un missile aria-aria continuano. Ieri la Polizia Federale ha perquisito il domicilio e la sede societaria dell’uomo. Ma chi è il 42enne? Sappiamo che è svizzero, … Weiterlesen

Knarren, Hakenkreuze und eine Rakete

Blick. Eine italienische Spezialeinheit entdeckte im Hangar des Tessiners Antonio M.* (42) aus Bissone TI eine fast vier Meter lange Mittelstreckenrakete. Sie sollte für eine halbe Million Franken auf dem Schwarzmarkt den Besitzer wechseln. Die Idylle am Sonnenhang von Bissone TI ist getrübt. In einem der adretten Häuschen mit Blick auf den Luganersee ist Antonio … Weiterlesen

Schweizer Neonazi (42) kauft Rakete aus Katar

Blick. In Italien wurde ein 42-jähriger Schweizer Rechtsextremist bei einer Razzia verhaftet. Er soll eine Rakete aus Katar gekauft haben. Die italienische Polizei hat nach der Entdeckung illegaler Waffenlager drei Männer festgenommen. Neben einem grossen Bestand automatischer Waffen seien auch eine Rakete und Material mit Nazisymbolen sichergestellt worden, teilte die Polizei in Turin am Montag … Weiterlesen

Und täglich grüsst das Murmeltier

Republik. Oskar Freysinger warnt: George Soros instrumentalisiere die Gruppe Foraus für seine Umsturzpläne. Ein Klassiker unter den antisemitischen Theorien, kontert Nicola Forster, Gründer der Organisation. Serie «Homestory», Folge 6. Wir sitzen im Wohnzimmer von Oskar Freysinger. Als begeisterter Anhänger des Föderalismus erzählt er uns von den verschiedenen Systemen, in denen sich ein Mensch bewegt: Körper, Familie, … Weiterlesen

Polizei-Einsatz beim Radio LoRa: War es «Racial Profiling»?

Tsüri. Am Dienstag ist es bei den Redaktionsräumlichkeiten des Radio LoRa zu einem groben Polizeieinsatz gekommen. Die Radiomacher*innen vermuten Racial Profiling. Was ist passiert? Dienstagabend, 18 Uhr, Militärstrasse: Eine lateinamerikanische Sendungsmacherin des Radio LoRa sei für ihre Sendung spät dran gewesen und darum aus dem Bus 32 ins Radio-Studio gerannt. «Ihre Herkunft und der Umstand, … Weiterlesen

Rechtsextreme Szene in der Schweiz: NDB-Lagebericht und Einschätzung

GRA. Von Dania Zafran Der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) hat seinen jährlichen Lagebericht «Sicherheit Schweiz 2019» publiziert. Darin schreibt er unter anderem, 2018 seien dem NDB 53 Ereignisse im Bereich des Rechtsextremismus bekannt geworden. «Für den Rechtsextremismus bedeutet dies mehr als eine Verdreifachung. Rechtsextrem motivierte Gewalttaten wurden keine bekannt.» Und weiter: «Der NDB hat 2018 … Weiterlesen