Rechtsextremer ­Applaus für Bettwil

Die Wochenzeitung vom 22.12.2011 Von Hans Stutz Selbstverständlich distanzieren sich im Nachhinein im aargauischen Bettwil Gemeinderat und Komitee von den «verschiedensten zweifelhaften bis rassistischen Gruppierungen», die als «Trittbrettfahrer» den Dorfkampf gegen die Unterbringung von 140 Asylbewerbern «missbrauchen» würden.

Rechtsextremer ­Applaus für Bettwil

Die Wochenzeitung vom 22.12.2011 Von Hans Stutz Selbstverständlich distanzieren sich im Nachhinein im aargauischen Bettwil Gemeinderat und Komitee von den «verschiedensten zweifelhaften bis rassistischen Gruppierungen», die als «Trittbrettfahrer» den Dorfkampf gegen die Unterbringung von 140 Asylbewerbern «missbrauchen» würden.

Rechtsradikale stellen sich im Internet dar

Liechtensteiner Vaterland vom 21.12.2011 Nachdem es im Internet um die rechtsradikale Szene in Liechtenstein eine Zeit lang relativ ruhig war, ist nun eine Seite der «Volkstreuen Jugend Liechtenstein » aufgetaucht. Die Polizei führt zurzeit Abklärungen durch.

Bar-Schläger werden zu Geldstrafen verurteilt

Berner Zeitung vom 20.12.2011 2008 hatte eine Gruppe Linksextremer eine Freiburger Bar verwüstet. Nun hat die Staatsanwaltschaft 19 von ihnen zu bedingten und unbedingten Geldstrafen verurteilt.

Zürcher Polizei ermittelt in Neonazi-Morden

  NZZ am Sonntag vom 18.12.2011 Kantonspolizei führt Abklärungen für das deutsche Bundeskriminalamt durch Die Ermittler aus Deutschland interessieren sich vor allem für eine Frage: Wie kam die Tatwaffe aus der Schweiz zu den rechtsextremen Tätern?  

Rabbi-Mord wird wegen deutscher Neonazi-Taten neu aufgerollt

  Tages-Anzeiger vom  10.12.2011 Waren die Zwickauer Terroristen auch in Zürich aktiv? Deutsche und Schweizer Ermittler prüfen dies.Das Verbrechen erregte weltweit Aufsehen: Im Sommer 2001 wurde Abraham Grünbaum, ein israelischer Rabbiner, beim Hallwylplatz im Zürcher Kreis 4 erschossen. Er war zu Fuss unterwegs gewesen in die Synagoge.  

Verdacht bestätigt: Thüringer Neonazis töteten mit Schweizer Pistole

www.sf.tv vom 10.12.2011 Die Ermittler des deutschen Bundeskriminalamts sind im Fall der Mordwaffe der Zwickauer Terrorzelle ein Stück vorangekommen. Wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet, stammt die Waffe, mit der zwischen 2000 und 2006 neun Menschen ermordet wurden, aus der Schweiz.

Vorsicht bei Raumvermietung an rechtsextreme Gruppen

Willisauer Bote vom 10.12.2011 Kanton mahnt Gemeinden und Schützenvereine zur Aufmerksamkeit Das Justiz- und Sicherheitsdepartment (JSD) fordert auf, bei der Vermietung von Räumlichkeiten auf rechtsextreme Gruppierungen zu achten.

Rechtsextreme Schmierereien

Willisauer Bote vom 10.12.2011 Reiden. Hakenkreuze auf dem Schulhausplatz, in Nacht und Nebel aufgestellte Plakate und ein Flugblatt aus dem rechten Lager: Diese drei Aktionen scheinen ihren Ursprung in einem Fall zu haben, der das ganze Dorf seit drei Wochen in Atem hält: Sechs Jugendliche sollen ein minderjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben (der WB berichtete). … Weiterlesen

Rechtsextreme Schmierereien

Willisauer Bote vom 10.12.2011 Reiden. Hakenkreuze auf dem Schulhausplatz, in Nacht und Nebel aufgestellte Plakate und ein Flugblatt aus dem rechten Lager: Diese drei Aktionen scheinen ihren Ursprung in einem Fall zu haben, der das ganze Dorf seit drei Wochen in Atem hält: Sechs Jugendliche sollen ein minderjähriges Mädchen sexuell missbraucht haben (der WB berichtete). … Weiterlesen

Kein Pardon für Rechtsextreme

Basler Zeitung vom 09.12.2011 Der Fricktaler Aktivist Heinz Kaiser kämpft gegen Extremismus aller Art. Er erwirkte bereits zehn Verurteilungen von Vorstandsmitgliedern der Pnos.

Trockene Zahlen für enge Herzen

Die Wochenzeitung vom 08.12.2011 Von Kaspar Surber Vom Übungsplatz Bettwil im Aargau werden Signale für Aufklärungsdrohnen in den Himmel geschickt. Die Luftwaffe fliegt damit Einsätze für das Grenzwachtkorps. Noch sollen sie nur den Schmuggel verhindern – weltweit aber sind Drohnen eine wichtige Waffe gegen die Migration. Auf diesem Übungsplatz, welche Symbolik, will der Bund mehr … Weiterlesen