Worben – Polizei kontrollierte Skinheads an Party

Der Bund KURZ BERICHTETpkb. Im Fischereipark in Worben hat die Kantonspolizei an einer Geburtstagsparty «mehrere Personen» kontrolliert, die der rechtsextremen Szene zugeordnet werden können. Sie fand laut Medienmitteilung aber weder Waffen noch strafrechtlich relevantes Propagandamaterial.

Massnahmen gegen Rechtsextreme auf dem Rütli

Der Bund Altdorf – Die Urner Kantonspolizei will an derdiesjährigen 1.-August-Feier auf dem Rütli keine Störungenvon Rechtsextremen mehr hinnehmen. Sie hat ihreSicherheitsvorkehrungen verstärkt.

weisen schon lange auf das grosse

Der Bund Gewaltpotential bei den Rechtsextremen hin.»Seit Inkrafttreten des Waffengesetzes 1999 würden die Neonazis vermehrt nur noch Messer undBaseballschläger mit sich herumtragen, sagt Bühler. «Ihre Schusswaffen

«Panzerfahren gegen Links» – «Antifa radelte in die Region»

Der Bund «Bund» vom 25. JuniWie ich durch den Artikel erfuhr, wurden meine Nachbarn in Worblaufen amNachmittag des 23. Juni von Mitgliedern der «AntifaBern und Umgebung» per Megafon aufgefordert, künftig besser auf ihrenNachbarn – sprich mich – aufzupassen. Leider war

Linke und Rechte immer radikaler

Blick BERN – Die rechts- und die linksextreme Szene haben sich im letzten Jahr radikalisiert – und werden immer gewalttätiger. Die Zahl der rechtsextrem

Rechtsextreme Gewalt: Verdreifachung

Der Bund STAATSSCHUTZBERICHT / Die rechts- und die linksextreme Szene haben sich im letzten Jahr radikalisiert. Die Gewaltbereitschaft ist auf beiden Seiten gestiegen. Dies ist im Staatsschutzbericht

Skinhead Lobsiger wieder aktiv

Der Bund VON GEORGES WÜTHRICH BERN – Skinhead-Führer Pascal Lobsiger (26) strebt nach Höherem: Er zielt nach BLICK-Informationen

GGG-Fon weckt regionales Interesse

Der Bund RECHTSEXTREME / Die Region Bern will sich am Beratungstelefon GGG-Fon beteiligen, das Münchenbuchsee zur Bewältigung des Skinhead-Problems aufgeschaltet hat.