Kampfsportevent aus der Szene für die Szene – ein braunes Remmidemmi

Seit längerer Zeit erfreuen sich Kampfsportevents in der Neonaziszene grosser Beliebtheit. Fanden die ersten Kämpfe noch unter der Hand organisiert und im Geheimen statt, trauen sich die braunen Schläger_innen mehr und mehr in die Öffentlichkeit. Einer der grossen Namen in dieser Szene ist unter anderem Tomasz Skatulsky. Der französische Neonazi und Kampfsportler Tomasz Skatulsky kündete … Weiterlesen

Skatulsky, Schiffner, Kunz in Basel

Der unscheinbare Neonazi aus Murten – von losgesagt kann keine Rede sein

Der Schweizer Neonazi Olivier Kunz, der früh in die rechte Szene abgerutscht ist, gab sich in der Vergangenheit stets als geläutert und behauptete, sich aus diesen Kreisen losgesagt zu haben. War es während einiger Jahre tatsächlich ruhig um den Romand, so bricht sich seine wahre Gesinnung in den letzten Jahren wieder ungebremst Bahn. Der französische … Weiterlesen

Résistance Helvétique

Résistance Helvétique

Eine der aktuell aktivsten, sehr öffentlich agierenden Gruppierungen der rechten Szene in der welschen Schweiz ist die Résistance Helvétique (RH). Die Gruppierung wurde 2014, von den damals noch Jugendlichen Samuel Klay und Julien Udressy, unter dem Namen Renaissance Helvétique im Kanton Wallis gegründet. Mittlerweile fungiert die RH als Sammelbecken für unzufriedene Mitglieder der Parti nationaliste … Weiterlesen

White Rex – die Marke

Die Kampfsport-Marke «White Rex» wurde von Denis Kapustin, besser bekannt unter dem Namen Denis Nikitin, 2008 gegründet. Vertrieben wird die Kleidung von der fighttex AG in der Schweiz, deren Inhaber der Hammerskin und PNOS-Präsident Florian Gerber ist. Die Hälfte des Aktienkapitals stammt zudem vom Schweizer Unternehmer Peter Patrik Roth, welcher eng mit der rechtsextremen Szene … Weiterlesen

Kameradschaft Heimattreu

  Die Mitglieder der Kameradschaft Heimattreu (KHT) stammen vorwiegend aus der Ausserschwyz und dem St. Galler Linthtal. Gegründet im Jahr 2012, fiel die KHT zu Beginn hauptsächlich durch Facebook-Aktivismus und die offene Verherrlichung des Nationalsozialismus auf. Zur Mitgliederwerbung organisierten sie am 15. September 2013 einen «nationalen Grillabend» in der Nähe von Pfäffikon SZ. Bald darauf … Weiterlesen

Aufruf zur nationalistischen Konferenz vom 31. März 2018

Neonazi-Konferenz in Genfer Viersternehotel

Die rechtsextreme Gruppierung Résistance Helvétique aus der Romandie führt morgen Samstag, 31. März 2018, im Starling Hotel in Genf die Veranstaltung «L’Europe nationaliste» durch. Sprechen werden unter anderem Vertreter der Neonazi-Organisationen Casapound (I), Bastion Social (F) und Mouvement NATION (B). Die welsche Gruppe Résistance Helvétique (RH) lädt für morgen Samstagnachmittag zu einer Konferenz im Viersternehotel … Weiterlesen

Kommt es im März zum neonazistischen Headbangen im Wallis?

8. März 2018. Am 24. März soll die Band Nokturnal Mortum (UKR) im Manoir Pub in St. Maurice (VS) ein Exklusivkonzert in der Schweiz geben. Die Band Nokturnal Mortum wurde 1991 zuerst unter anderem Namen in der Ukraine gegründet. 1994 änderte die Gruppe ihren Namen, unter welchem sie bis heute auftritt. Die Bandmitglieder – allen … Weiterlesen

Neonazis geben sich «volksnah»

Nur weil es seit dem Konzertanlass in Unterwasser im Oktober 2016 medial wieder ruhiger geworden ist, heisst das nicht, dass sich die extreme Rechte in der Schweiz still verhält. Wir blicken ein Jahr zurück. Sechzehn Jahre nach ihrer Gründung will die altbekannte Neonazipartei Partei national orientierter Schweizer (PNOS) neue Wege gehen. Sie geben sich ein … Weiterlesen

Verein Doppeltür hält an Fricker fest

Aargauer Zeitung. Trotz seines Holocaust-Vergleichs bleibt der Grünen-Politiker Patronatsmitglied im jüdisch-christlichen Verein. Jonas Fricker, der nach seinem Auschwitz-Vergleich seinen Rücktritt als Nationalrat einreichte, darf Patronatsmitglied im jüdisch-christlichen Verein Doppeltür bleiben. Der Verein mit Sitz in den Gemeinden Endingen und Lengnau im Bezirk Zurzach teilte gestern Abend mit: «Der Vorstand des Vereins Doppeltür hat die Causa … Weiterlesen

Neonazi droht lange Freiheitsstrafe

NZZ am Sonntag. Anklage gegen 29-jährigen Mann, der in Zürich einen orthodoxen Juden attackierte. Am 4. Juli 2015 griff eine rund 20-köpfige Gruppe Rechtsextremer im Zürcher Stadtviertel Wiedikon einen orthodoxen Juden an, der nach einem Besuch in der Synagoge auf dem Nachhauseweg war. Die teilweise angetrunkenen Männer, die einen Polterabend feierten, stellten sich dem Gläubigen … Weiterlesen

Rassismus im Radsport

Neue Zürcher Zeitung. Ein Sturz von Sébastien Reichenbach wirft ein Schlaglicht auf raue Sitten. Sébastien Reichenbach ist das Gegenteil eines Selbstdarstellers. Er wirkt bereits leicht angespannt, wenn die Fahrerpräsentation vor einem Rennen auf grosser Bühne stattfindet. Auf Interview-Anfragen reagiert er zurückhaltend. Und trotz seinem enormen Potenzial in den Bergen ist der Walliser Radprofi, der für … Weiterlesen

Erwin Kessler obtient gain de cause contre Radio 1

SDA/ATS. La radio régionale zurichoise Radio 1 doit effacer d’un podcast une déclaration du rédacteur en chef de la Basler Zeitung Markus Somm contre le protecteur des animaux Erwin Kessler. Il l’avait qualifié d’“horrible antisémite“. C’est une atteinte à l’honneur, estime le tribunal de district de Münchwilen (TG). Le juge a ordonné vendredi une mesure … Weiterlesen

«Maman, j’ai cru que j’allais mourir à Genève la nuit de mes 18 ans»

Tribune de Genève. Un étudiant français dénonce avoir subi une agression le week-end dernier à Saint-Gervais. «Maman, j’ai cru que j’allais mourir à Genève la nuit de mes 18 ans.» C’est en ces termes qu’un étudiant habitant à Ambilly a raconté à sa mère son calvaire survenu dans la nuit de samedi à dimanche. Ce … Weiterlesen

Elemente einer Parallelgesellschaft

Die Wochenzeitung. Vor 75 Jahren feierten über 10 000 Personen im Zürcher Hallenstadion das nationalsozialistische Erntedankfest. Für die NSDAP war dies ein Höhepunkt im Bestreben, eine Parallelgesellschaft der Deutschen in der Schweiz aufzubauen. Wie – und vor allem: warum – hat das funktioniert? Am Haupteingang zum Zürcher Hallenstadion standen zwei Obelisken mit dem Reichsadler, einem … Weiterlesen