Militante Linke 
plant unbewilligte Kundgebung in Bern

Newsnet: Die Bundesstadt steht wieder einmal vor einer heiklen Kundgebung. Das Bündnis alle gegen rechts (Bagr) mobilisiert für den Samstag, 4. Oktober, zu einer unbewilligten Demonstration «gegen Rassismus und Nationalismus».

«Rassismus-Vorwürfe helfen nichts»

NZZ am Sonntag: Martine Brunschwig Graf, die Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus, stellt eine wachsende Fremdenfeindlichkeit fest. Sie warnt davor, mit Nazi-Vergleichen Wahlkampf zu betreiben

Berner sagen im Neonazi-Prozess aus

Der Bund: Zwei Berner Kantonspolizisten sagen heute und morgen am Münchner NSU-Prozess aus: Bei der spektakulären Mordserie wurden neun Menschen getötet. Die Spur der Waffe führt nach Bern.

Auch Levrat greift zur Nazi-Keule

Walliser Bote: Bern | Nach BDP-Präsident Martin Landolt greift auch SP-Präsident Christian Levrat im Zusammenhang mit der SVP zu einem Nazi-Vergleich. Levrat sieht bei der SVP-Politik der letzten Monate «klar faschistoide Tendenzen». Man müsse bei der SVP die «Dinge beim Namen nennen». Die heutige Situation um die SVP erinnere ihn stark an die Dreissigerjahre, sagte … Weiterlesen

Der Propagandist

work: Wo Israel kritisiert wird, ist der Pro-Israel-Lobbyist Sacha Wigdorovits nicht fern. Das hat auch der work-Kolumnist Jean Ziegler erlebt.