Respekt vor Rechtsextremen

BaslerZeitung Respekt vor Rechtsextremen Der Basler Samuel Althof holt junge Neonazis aus der Szene MARTINA RUTSCHMANN Samuel Althof von der «Aktion Kinder des Holocaust» (AKdH) findet es falsch, dass am 1. August keine Rechtsextremen

Brunnen ist ein geschlossenes Dorf

Blick Brunnen ist ein geschlossenes Dorf VON BEAT KRAUSHAAR BRUNNEN SZ. «Klein-Guantánamo» nennen die Einwohner das Gelände beim Sportplatz scherzhaft. Wer zur 1.-August-Feier aufs Rütli will, muss erst die Ticketkontrollstelle

Polizei will Extremisten mit Grossaufgebot fernhalten

Südostschweiz Polizei will Extremisten mit Grossaufgebot fernhalten Mit einem neuen Sicherheitskonzept will die Rütlikommission verhindern, dass die Bundesfeier auf dem Rütli erneut durch Extremisten gestört wird. Ob das gelingt, muss sich aber erst noch weisen. Von

«Extrem gefährliches Gedankengut»

Südostschweiz «Extrem gefährliches Gedankengut» Rechtsradikalismus ist kein Phänomen, das nur auf nationaler Ebene in Erscheinung tritt. Auch in See und Gaster gibt es Aktivitäten von nazistischen Gruppierungen. Von Chiara De Zanet In

Rechtsextreme bereiten Sorgen

OltenerTagblatt Rechtsextreme bereiten Sorgen Rütli/Brunnen Vor dem Dienstag, 1. August Die grosse Angst vor den Rechtsextremen: Wer am Dienstag aufs Rütli will, braucht ein Ticket. Rund 200 Personen wurde die Zutrittskarte verweigert. Die

Brunnen ist abgeriegelt

Bund Brunnen ist abgeriegelt RüTLIFEIER · Nach der skandalösen 1.-August-Feier vom letzten Jahr, als der damalige Bundespräsident Samuel Schmid auf dem Rütli von rund 600 Rechtsextremen während seiner Festrede ausgepfiffen und beleidigt wurde, wollen die

Brunnen – am 1. August eine Sicherheitszone

NeueZürcherZeitung Brunnen – am 1. August eine Sicherheitszone 800 Meter langer Zaun erstellt Der Bahnhof von Brunnen ist vom Militär mit einem Zaun umgeben worden, und die Einfallsachsen werden gesperrt. Wer die Absperrungen passiert hat, kann aufs

«Fühlt ihr euch nicht schuldig?»

AargauerZeitung «Fühlt ihr euch nicht schuldig?» Skinheads Che-Guevara-Poster und lange Haare nehmen Eltern mit einem Lächeln hin. Was aber, wenn der Sohn plötzlich Stiefel und Glatze trägt. Ein Elternpaar erzählt. Nicolas Gattlen Um

Linke warnen vor rechten Bikern

Landbote Linke warnen vor rechten Bikern ZELL ? Ein anonymes Flugblatt kursiert im Zeller Ortsteil Kollbrunn. Eine Gruppe «gegen rechte Gewalt» warnt vor einem Treffpunkt der «Motorrad Division Schweiz». Der Gemeinderat weiss nicht, ob die als rechtsextrem

Sie fahren auf extrem rechtem Kurs

TagesAnzeiger Sie fahren auf extrem rechtem Kurs Die Motorrad-Division Schweiz kurvt mit Vorliebe durchs eigene Land und steht politisch rechts. Das stört eine linke Gruppe, und sie fordert, das Vereinslokal in Kollbrunn müsse verschwinden. Von

«Betriebsgeheimnis» um Tickets

ZüriZeitung «Betriebsgeheimnis» um Tickets Er entscheidet, wer ein Billett für die Rütli-Feier erhält. Herbert Ammann* über seine Auswahlkriterien und weshalb nicht nur Rechtsextreme kein Ticket für die Feier erhalten. Ernst Zimmerli Der

Angst vor Randale: Vermieter will Nazi-Feier nun absagen

20Minuten Angst vor Randale: Vermieter will Nazi-Feier nun absagen Seit Jahren feiern Rechtsextreme in Neuenkirch den 1. August. Nun müssen sie sich ein neues Lokal suchen ? der Vermieter hat kalte Füsse bekommen. «Ich sage die Feier sehr wahrscheinlich

Linke machen Andeutungen

NeueLuzernerZeitung Linke machen Andeutungen Zwar erhielt das linke Bündnis für ein buntes Brunnen keine Bewilligung für eine Demonstration am 1. August in Brunnen. Ein Gesuch für eine «antifaschistische Platzkundgebung mit multikulturellem Strassenfest» wurde bisher

Absage für Skinhead-Party

NeueLuzernerZeitung Absage für Skinhead-Party Am Samstag sollte in Neuenkirch wieder eine Hammerskin-Party steigen. Der Raumvermieter zieht kurzfristig die Notbremse. Von Hans R. Wüst Das Chalet Pilatus ist ein topausgerüsteter