Filter

Organisationen

Die Bandbreite der extrem rechten Organisationen in der Schweiz ist nur schwer überblickbar. Neben den beiden gefestigten Strukturen Schweizer Hammerskins (SHS) und Blood & Honour (B&H) tummelt sich eine Vielzahl von Kameradschaften und Zirkeln. Viele sind typische Naziskin-Jugendcliquen – teils nach ausländischem Vorbild –, andere sind Hort für in die Jahre gekommene Holocaustleugner_innen.

Der Waldstätterbund warb mit dem Slogan "Für Volk und Heimat" um Mitglieder.

Waldstätterbund

Der Waldstätterbund stellte nach eigenen Angaben ein Sammelbecken für die «vielen kleinen, unorganisierten nationalistischen Gruppierungen der Zentralschweiz» dar. Hinter dem propagierten losen Sammelbecken befand sich jedoch ein – zumindest auf dem Papier – straff strukturiertes, vereinsähnliches Gebilde. Ihre Aktivitäten waren zu Beginn stark auf die Schaffung einer nationalistischen Jugendkultur ausgerichtet. Die Teilnahme an öffentlichen Aufmärschen … Weiterlesen

Als «Wasserschloss der Schweiz» wird die Gegend um die Vereinigung der drei Flüsse Aare, Reuss und Limmat bezeichnet.

Volksbund Wasserschloss

Der Volksbund Wasserschloss war eine relativ unbekannte Kameradschaft aus dem Kanton Aargau. Die nach eigenen Angaben 2008 von «kulturbewussten Nationalisten» gegründete Organisation trat kaum in der Öffentlichkeit auf, organisierte aber in unregelmässigen Abständen interne Bildungsveranstaltungen. Als Vertreter eines «nationalen Sozialismus» reichten ihre Themen von der Vorstellung der abstrusen, völkischen «Heimatbewegung» bis hin zu einem Filmnachmittag … Weiterlesen

Kameradschaft Morgenstern

Die Kameradschaft Morgenstern wurde 1993 von Personen aus der Region Sempach gegründet und zählt zu den ältesten aktiven Neonazistrukturen der Schweiz. Die Kameradschaft erregte erstmals öffentliche Aufmerksamkeit, als die meisten der damals rund 20 Mitglieder für den gewalttätigen Überfall auf das Festival für Völkerfreundschaft (1995) in Hochdorf verurteilt wurden. Nach dem Überfall gab sich die … Weiterlesen

Logo der Kameradschaft Innerschweiz

Kameradschaft Innerschweiz

GLOSSAR-ARTIKEL Eng mit anderen regionalen Gruppen wie der Kameradschaft Morgenstern, dem ehemaligen Waldstätterbund und den Skinheads Urschweiz verbundene Kameradschaft aus der Region Innerschweiz. Tritt vor allem durch Flugblattaktionen in Erscheinung.

Fahne der Kameradschaft Baden Wettingen

Kameradschaft Baden-Wettingen (KBW)

Die Kameradschaft Baden-Wettingen (KBW) ist eine kleine, aber beständige Gruppe aus dem Kanton Aargau. 2005 zog sie erstmals die Aufmerksamkeit auf sich, indem sie einen rechtsextremen Liederabend mit den Duos «Annett und Michael» und «Die Eidgenossen» organisierte. Bei Letzteren spielte damals auch der aus dem Aargau stammende PNOS-Gründer Sacha Kunz mit. Die Mitglieder der Kameradschaft … Weiterlesen

Helvetische Jugend

Die Helvetische Jugend wurde Anfang Juli 2004 in der Region Oberaargau gegründet. Die rechtsextreme Organisation mit Kameradschaftscharakter lehnt sich mit ihrem Kürzel «HJ» offensichtlich an die historische Hitlerjugend der Nazis an. Die HJ machte zu Beginn vor allem durch das Verteilen von Flugblättern und die rege Teilnahme an rechtsextremen Aufmärschen auf sich aufmerksam. Die HJ … Weiterlesen

Logo der völkischen Heimatbewegung mit Sitz in Dübendorf.

Heimatbewegung

Die Heimatbewegung ist eine im Raum Zug aktive rechtsextreme Splittergruppe, welche die Auflösung der jetzigen Schweiz und Gründung eines alemannischen Staates in den Grenzen der Deutschschweiz fordert. Vorsitzender der Gruppe ist Otto Rölli jun., der bereits Ende der 1980er Jahre im neonazistischen Dunstkreis aufgetaucht ist. Ab 1989 gehörte er zu den Exponenten der Patriotischen Front … Weiterlesen

Nationalistische Hausbesetzung in Genf

Genève Non Conforme

Seit 2010 tritt in Genf die rechtsextreme Gruppe Genève Non Conforme (GNC) regelmässig in die Öffentlichkeit. Die Kleinst-Organisation, die nur etwa ein Dutzend AktivistInnen darunter auch ehemalige Redskins in ihren Reihen hat, gibt sich nationalrevolutionär, ihr Emblem trägt den Zusatz «frei – sozial – national». Internationale Anbindung… GNC orientiert sich stark an extrem rechten französischen und … Weiterlesen

Logo der Europäischen Aktion.

Europäische Aktion

Die Europäische Aktion (EA) – Untertitel: Bewegung für ein freies Europa – will laut Eigenwerbung eine «Bewegung zur politisch-kulturellen Erneuerung ganz Europas» sein und alle jene vereinen, «die den ‚american way of life’ satt haben». Wer sich durch die in mittlerweile 13 Sprachen gehaltene Website der EA klickt, wird rasch feststellen, welch Geistes Kind die … Weiterlesen

Banner AN Zürich

Autonome Nationalisten Zürich

Der kurze Sommer der Autonomen Nationalisten Zürich (AN Zürich): Die Kleinstgruppe, im Jahr 2010 von drei jugendlichen Neonazis gegründet, verschwand bereits ein gutes Jahr später wieder von der Bildfläche. Die Aktivitäten der AN Zürich lassen sich denn auch an einer Hand abzählen. Sie traten im Herbst 2010 als «Unterstützer» von zwei Neonazi-Kundgebungen in Deutschland auf … Weiterlesen