«In einer Krise werden Kräfte wie die SVP zu einer besonderen Belastung»

Tagesanzeiger. Interview mit Politologin zu Corona-Protesten. Natascha Strobl glaubt, dass die Proteste die Pandemie überdauern werden. Sie sagt, in welcher Tradition Massnahmengegner stehen – und wann sie für Demokratien zum Problem werden. Frau Strobl, haben Sie schon mal etwas von den Freiheitstrychlern gehört? Bitte was? Trycheln, also das Schwingen von Kuhglocken, gehört eigentlich zum Schweizer … Weiterlesen

Heikle Inserate. Werbung für rechtsradikale Bücher bei Swisscom und NZZ

Der Bund. Der Kopp-Verlag, in Deutschland bekannt für verschwörungstheoretische und antisemitische Bücher, drängt auf den Schweizer Markt und in hiesige Onlinemedien. «Adolf Hitler – eine Korrektur», «Das wahre Gesicht des Dr. Fauci», «Corona-Diktatur – der Staatsstreich von Merkel, Christunion & Co», «Die Dekonstruktion der Rasse», «Bevölkerungsaustausch in Europa». Bücher mit solchen Titeln vertreibt der Kopp-Verlag … Weiterlesen

«Bomben-Holocaust» und Physiognomie – wer ist der «Swiss Mens Club of Freedom»?

Megafon. Sie geben sich bedrohlich und stark: Seit gut drei Monaten treibt sich eine Männer-Gruppe namens «Swiss Mens Club of Freedom» an Demonstrationen der Massnahmengegner*innen herum. Viele fragen sich: Wer ist das? Wir sind dem nachgegangen. Seit einigen Wochen kursieren auf Twitter und in einschlägigen Telegram-Chats Gruppenfotos von Männern, die in schwarzen Pullovern mit einheitlichem … Weiterlesen

Angriff auf Grossratssitze. Bern wird zum Lackmustest für impfskeptische Politiker

Berner Zeitung. Die Gegner des Covid-19-Gesetzes wollen in den Nationalrat. Als Testlauf kandidieren sie bei den Berner Kantonswahlen.  Nach der verlorenen Abstimmung geben die Gegner der Corona-Massnahmen nicht auf: Mit einer neuen Gruppe, «Aufrecht Schweiz», will die Bewegung in die Parlamentspolitik einsteigen. Gestützt wird «Aufrecht Schweiz» von bekannten Verbänden wie den «Freunden der Verfassung». Der mittelfristige Plan … Weiterlesen

«Ganz ruhig», sagte der Bahnarbeiter zu Nzoy. «Setz dich.» Dann kam die Polizei angerannt

Republik. In Morges erschiesst die Polizei einen Schwarzen. Danach sagt sie, die Hautfarbe habe keine Rolle gespielt. Doch die Funk­sprüche der Beamten erzählen eine andere Geschichte. Die Rekonstruktion eines fatalen Polizeieinsatzes. Vier Schwarze starben in den letzten fünf Jahren in der Waadt bei Polizei­einsätzen. Einer wurde bei der Verhaftung erstickt; einer starb in Polizei­gewahrsam; zwei … Weiterlesen

Neonazis unter den Impfgegnern. Die Corona-Demonstrantin mit der Kalaschnikow

Der Bund. Unter die aktiven Massnahmenkritiker hat sich auch eine Reihe Neonazis gemischt. So auch eine Frau aus der Zentralschweiz, die eine wichtige Rolle bei der Mobilisierung und Vernetzung des Corona-Widerstands spielt. Es war ein eisiger und nebliger Tag im letzten Februar, als Saskia Klemm (Name geändert) dieser Zeitung erstmals auffiel. Die ursprünglich aus Ostdeutschland … Weiterlesen

Schweizer Coronaskeptiker attackieren KZ-Gedenkstätte

Aargauer Zeitung. Weil eine deutsche KZ-Gedenkstätte für eine Ausstellung den Zugang auf 2G beschränken musste, geriet sie in die Kritik von Coronaleugnern. Dabei kommen zahlreiche Mails aus der Schweiz. Auch in Ausstellung der Gedenkstätte des KZ Buchenwald gilt mittlerweile 2G. Das ist eine Verordnung der Behörden. Und das sorgt für Entrüstung in Kreisen der Querdenker. … Weiterlesen

Rassismus-Vorwürfe gegen Migros-Tochter Aproz. «Man nannte mich Makake, Schneewittchen oder Neger».

Blick. Bei den Aproz Sources Minérales SA, einer Migros-Tochter, sei er wegen Rassismus durch die Hölle gegangen und letztlich entlassen worden, berichtet ein junger Familienvater. Das Unternehmen bestreitet die Anschuldigungen entschieden. Es sind heftige Vorwürfe, die João* (40) gegenüber den Aproz Sources Minérales SA erhebt. An seinem Arbeitsplatz bei der Migros-Tochter sei er Opfer von … Weiterlesen

Scharfmacher reden von «Bürgerkrieg»

Sonntagszeitung. Der Ton der Massnahmengegner verschärft sich. Neu wird eine Anleitung für den bewaffneten Widerstand aus dem Kalten Krieg herumgereicht. In den Kanälen der Impfgegner kursiert sie wieder, die Fibel «Der totale Widerstand», ein Relikt des Kalten Kriegs, eine Anleitung für bewaffnete Widerstandsgruppen, geschrieben von Major Hans von Dach. Die digitale Version dieser «Terror-Rezepte» (NZZ) … Weiterlesen

Rechte «Cancel-Culture»? Berner Restaurant seit Wochen am Pranger

Der Bund. Das Lokal Malso in Bern erhält Dutzende negative Bewertungen, weil es ein SVP-Weihnachtsessen nicht ausrichten wollte. Bald einen Monat ist es her, seit das Weihnachtsessen der Stadtberner SVP abgesagt wurde. Nicht etwa wegen der Massnahmen gegen die Pandemie: Das von der Partei gewählte Lokal Malso, das erst kürzlich im Berner Postparc eröffnet wurde, … Weiterlesen

Nazisymbole werden immer noch verharmlost

Der Bund. Judenfeindliche Vorfälle haben während der Corona-Pandemie stark zugenommen. Nationalrätin Marianne Binder reichts: Sie fordert ein Verbot von Symbolen und Gesten aus dem Nationalsozialismus. Hitlergrüsse an einer Corona-Gegendemo in Bern. Skeptiker mit angeheftetem gelbem Judenstern und dem Vermerk «ungeimpft» bei Anti-Corona-Kundgebungen in Bern, Zürich, Basel und Lachen SZ. Ein Flyer mit einem Hakenkreuz aus Spritzen und dem Spruch «Impfen … Weiterlesen

Daniele Ganser bietet Verschwörungstheorien im Jahresabo – und wirbt für Ungeimpfte

Watson. Der Verschwörungsideologe wirbt für Ungeimpfte und baut ein neues Geschäftsfeld auf. Dazu doziert er von Plakatwänden. Wer sich hinter der Aktion verbirgt, will er allerdings nicht offenlegen. Die Plakate sind nicht zahlreich. Doch an prominenten Stellen in den Bahnhöfen von Basel, Bern und Zürich blickt Daniele Ganser auf die Passanten. In Rednerpose gibt sich … Weiterlesen

Interview mit Extremismusforscher. «Männer über 50 sprechen auf Verschwörungsmythen an»

Der Bund. Die Corona-Skeptiker-Szene radikalisiere sich, sagt Matthias Pöhlmann. Rechtsextreme benutzten die Esoterik als trojanisches Pferd. Herr Pöhlmann, die Schweiz hat sich zum zweiten Mal klar für Corona-Massnahmen ausgesprochen. Trotzdem bleibt das Land gespalten. Müssen Demokratien mit dieser Spaltung leben? Ich befürchte, ja. Es wird immer Menschen geben, die aus Prinzip gegen solche Massnahmen sind. … Weiterlesen

Bald-Gemeinderat Reto Fischer erklärt, wieso er an der Gegendemonstration zum Corona-Fackelzug teilnahm

Tagblatt. Der parteilose Politiker sieht kein Problem darin, sich in einer der Antifa-Parolen rufenden Gruppen zu exponieren, um der unbewilligten Corona-Demo entgegen zu treten. Dass Polizisten beschimpft wurden, verurteilt aber auch er. Der künftige Zufiker Vizeammann Boris Sommer (SVP) ist am Mittwochabend bei der Corona-Demonstration (Fackelmarsch der Freiheits-Trychler) in Bremgarten mitgelaufen. Das erklärt er gegenüber … Weiterlesen

Account gesperrt

Tachles. Ganze vier Monate brauchte Airbnb, um den Account eines antisemitischen Nutzers zu sperren. Im Sommer informierte eine jüdische Familie die Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus (GRA) darüber, dass ihr die Mietung einer Ferienwohnung im Bündnerland verweigert wurde, weil der Anbieter nicht an ultraorthodoxe Juden vermieten wollte (vgl. tachles 29/21). Die GRA intervenierte bei Airbnb, … Weiterlesen