Heitere: Frei.Wild sorgt für Kritik

Oltner Tagblatt vom 27.06.2012 NachbarschaftZofingen Linke Gruppierungen machen Druck auf das Heitere Open Air: Sie fordern die sofortige Absage des Auftritts der umstrittenen Südtiroler Band Frei.Wild. Für die Organisatoren kommt das «keinesfalls infrage».

SVP-Politiker fordern Parteiausschluss

Tages-Anzeiger vom 26.06.2012 SVP-Politiker verurteilen die Hetze gegen Muslime. Die Stadtpartei ist dennoch islamkritisch – nicht erst seit der Anti-Minarett-Initiative.

«Wer nimmt diese Partei noch ernst?»

Tages-Anzeiger vom 26.06.2012 In den Kommentarspalten von entlädt sich ein Sturm der Entrüstung über den Vorschlag der SVP, Schweizer in zwei Klassen zu teilen. Sogar der Vergleich mit Nationalsozialisten fällt.

Hitler-Gruss bei SF: «Ein unanständiger Dummkopf»

20 minuten online vom 25.06.2012 Ein junger Mann erhebt live im EM-Studio die Hand zum Hitler-Gruss. Das gab es beim SF noch nie. Rassismus-Experten glauben nicht, dass der Mann ein richtiger Neonazi ist.

Hermann Lei reicht Strafanzeige ein

Thurgauer Zeitung vom 22.06.2012 FRAUENFELD. Die linke Wochenzeitung WOZ brachte den Thurgauer SVP-Kantonsrat und Anwalt Hermann Lei (Bild) mit der Website adolf-hitler.ch in Verbindung (unsere Zeitung berichtete). Lei habe bis vor kurzem die Domaine gehalten.

Ein Mitglied oder ein Problem weniger

St. Galler Tagblatt 16.06.2012 Für SVP-Kantonalpräsident Herbert Huser ist es eine «unnötige Schlammschlacht». Er verbot einem angeblichen Nicht-SVP-Mitglied die Verwendung des Parteinamens. Der Betroffene spricht von Lügen und wittert eine Verschwörung.

Google nimmt Werbung von Hitler-Site

Die Südostschweiz 16.06.2012 Auf www.adolf-hitler.ch wurde via Google für Israel-Reisen geworben. Nach einer Anfrage der «Südostschweiz» sperrte der Internetriese nun die Werbung auf der Website.

Erneut Wirbel um Hermann Lei Hitler-Website als Auslöser

Neue Zürcher Zeitung 15.06.2012 Andreas Schmid (asc) asc. · Der Thurgauer SVP-Kantonsrat Hermann Lei wird in einem Artikel der «Wochenzeitung» («WoZ») als Besitzer der Internet-Domain www.adolf-hitler.ch dargestellt.

Notwendiges Wissen

Die Wochenzeitung 14.06.2012 Der Nachrichtendienst des Bundes will in Zukunft die rechtsextreme Szene der Schweiz nicht mehr beobachten. Das ist nicht weiter schlimm: Die StaatsschützerInnen haben die Öffentlichkeit kaum je an ihrem Wissen teilhaben lassen.

«Ein anständiger Patriot»

Die Wochenzeitung vom 14.06.2012 SVP-Politiker Hermann Lei, Schlüsselfigur in der Affäre Hildebrand, war bis letzte Woche als verantwortliche Person der Website adolf-hitler.ch eingetragen. Angeblich soll es sich um einen Fehler handeln. Lei hält sich bedeckt und droht mit Klagen.

SVP-Präsident Huser wird beschimpft

St. Galler Tagblatt vom 06.06.2012 Herbert Huser, SVP-Präsident des Kantons St. Gallen, wird auf Facebook beschimpft, weil er einem angeblichen Nicht-SVP-Mitglied die Verwendung des Parteinamens untersagte. Die betreffende Person wiederum soll sich in rechtsextremen Kreisen bewegt haben.

Ausländerfeindliche Plakataktion

Der Landbote vom 02.06.2012 Unbekannte haben in der Nacht auf gestern auf der Strecke zwischen Rafz und Bülach mehrere Plakate mit ausländerfeindlichen Parolen aufgehängt.