Stutz wehrt sich gegen Fanclub

Neue Luzerner Zeitung vom 25.06.2009 bin. Böse Überraschung für die Miss-Schweiz-Kandidatin Marion Stutz: Auf dem Internetportal Facebook haben Rechtsextreme einen Fanclub für die Hochdorferin gegründet. «Diesmal kein Geschwür! Darum wählt Marion Stutz!» heisst die Gruppe. Die amtierende Miss Schweiz Whitney Toyloy wurde vergangenes Jahr von der Pnos (Partei National Orientierter Schweizer) als «Geschwür» bezeichnet. «Freunde … Weiterlesen

Polizei-Videos an Schlachtjahrzeit

Neue Luzerner Zeitung vom 24.06.2009 kwi. Die Kantonspolizei setzt an der Schlachtjahrzeit in Sempach vom Samstag zur Beweissicherung Videokameras ein. Bei Bedarf können die Strafverfolgungsbehörden die Bilder sicherstellen. Ansonsten werden sie gelöscht. Das hat die Regierung gestern im Kantonsrat bekannt gegeben. Zudem könne, wer sich nicht an die Auflagen halte, weggewiesen werden; die Basis dafür … Weiterlesen

Räte diskutieren über Schlachtfeier

Neue Luzerner Zeitung vom 23.06.2009 Die Organisatoren der Schlachtjahrzeit führten Gespräche mit Rechtsextremen. Heute wird das Thema im Kantonsrat diskutiert.

Volk soll Neonazis Paroli bieten

Friedli Daniel Luzern. – Um die Schlachtfeier von Sempach trotz angekündigtem Neonazi-Aufmarsch in würdigem Rahmen durchzuführen, appelliert die Luzerner Regierung nun an das Volk. Regierungspräsident Max Pfister (FDP) hat gestern die Bevölkerung aufgerufen, am kommenden 27. Juni zahlreich an der Gedenkfeier teilzunehmen. Man werde alles daran setzen, eine sichere und würdige Feier durchzuführen, und erachte … Weiterlesen

Missbrauchtes Gedenken

  Willisauer Bote vom 23.06.2009 Zum 623. Mal wird am Samstag in Sempach jenes Ereignisses gedacht, das die Einheit von Stadt und Land Luzern begründet hat: des Siegs der Eidgenossen über die Habsburger im Juli 1386. Es war damals ein furchtbares Gemetzel, das ungezählte Männer das Leben gekostet oder sie zu Krüppeln, einzelne jedoch auch … Weiterlesen

Verhandlungen in letzter Minute

Neue Luzerner Zeitung vom 22.06.2009 Eine Woche vor der Schlachtjahrzeit in Sempach vom nächsten Samstag versucht die Luzerner Regierung als Organisatorin mit den Rechtsextremen zu verhandeln.

Juso kritisieren Luzerner Regierung

20 Minuten vom 22.06.2009 LUZERN. Für die Schlachtfeier von Sempach am 27. Juni mobilisieren sich Rechte und Linke. Darum habe die Luzerner Regierung am vergangenen Freitag in «geheimen Verhandlungen» das Gespräch mit den Rechtsextremen gesucht, schreibt der «SonntagsBlick».

Pnos Basel nennt Frank-Tagebuch «Lügengebilde»

Tages-Anzeiger vom 21.06.2009 Rechtsextreme behaupten, das weltbekannte Buch des jungen Nazi-Opfers sei zur «Holocaust-Indoktrination» verfasst worden. So verbreiten sie eine alte Mär.

Luzerner Regierung schnürt Päckli mit Neonazis

Sonntags Blick vom 21.06.2009 Neonazis und Linke mobilisieren für die Schlachtfeier von Sempach. In geheimen Verhandlungen mit dem braunen Sumpf will man die Situation entschärfen.

Die Polizei schaute genau hin

Aargauer Zeitung vom 15.06.2009 Das ist noch einmal gut gegangen: Der befürchtete Aufmarsch der rechtsextremen Szene in Aarau blieb aus.

Ziel ist der freie Zugang

Neue Luzerner Zeitung   Kommentar  Mit Aufmärschen von Rechtsradikalen und  als Reaktion darauf  gewaltigen Polizeiaufgeboten  sorgte die Rütlifeier jahrelang für negative Schlagzeilen. Nun ist Ruhe eingekehrt. Das zeigt sich  auch daran, dass Schiffe vom Rütli  wie schon letztes Jahr  wieder in Brunnen anlegen können.  Noch 2007 weigerte sich die Gemeinde Ingenbohl, solches zuzulassen, aus Angst … Weiterlesen

Demo ja aber nur örtlich begrenzt

Neue Luzerner Zeitung vom 13.06.2009 Juso-Kundgebung an der Schlachtjahrzeit: Der Sempacher Stadtrat hat sie gestern bewilligt. Und er übt sich auch in Selbstkritik.

«Stadt soll Klartext reden»

 Berner Zeitung   Nazitreff in Langenthal  Ist der Nazitreff auf dem Areal der Porzellanfabrik zonenkonform, fragt sich  Anwohner Hans-Jürg Schmied. Von der Stadt habe er bis heute keine richtige  Antwort erhalten. «Sie ist nicht willens, endlich Klartext zu reden.»