Verteidigung fordert Freispruch

Basler Zeitung   Aarau. Bezirksgericht gibt Urteil gegen Pnos-Mitglieder heute bekannt Franziska Laur Vor dem Bezirksgericht Aarau standen gestern fünf Mitglieder der rechtsextremen Pnos, die sich wegen mehrfacher Rassendiskriminierung verantworten mussten.

Geldstrafen für Exponenten einer rechtsextremen Partei

Neue Zürcher Zeitung   Verstoss gegen Antirassismus-Strafnorm  Kiefer J. (kfr)  kfr. Aarau, 29. Januar  Fünf Exponenten der rechtsextremen Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) sind vom  Bezirksgericht Aarau zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Gericht erkannte im früheren  Parteiprogramm einen Verstoss gegen die Antirassismus-Strafnorm; es reduzierte aber die vom  Bezirksamt im Oktober 2007 verhängten und von den … Weiterlesen

Pnos-Spitze zeigt sich barmherzig

Aargauer Zeitung Rassendiskriminierung Ehemalige und aktive Vorstandsmitglieder wiesen Vorwürfe zurück Im alten 20-Punkte-Programm der Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) wurde die «Rückführung kulturfremder Ausländer» gefordert. Dies sei nur ein Missverständnis, verteidigten sich die fünf Pnos-Exponenten gestern vor Bezirksgericht Aarau. Weit spannender als der Prozess war der spektakulär inszenierte Abgang der Angeklagten.

Rassendiskriminierung: Pnos-Mitglieder verurteilt

Newsnetz Wegen Rassendiskriminierung sind fünf Exponenten der rechtsextremen Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) vom Bezirksgericht Aarau zu Geldstrafen verurteilt worden. Das Bezirksgericht reduzierte damit die vom Bezirksamt im Oktober 2007 verhängten Geldstrafen von 10 bis 25 Tagessätzen. Das Bezirksgericht verurteilte die Exponenten zu Geldstrafen von 5 bis 10 Tagen. Diese Entscheide gab Gerichtspräsident Thomas Müller … Weiterlesen

Skins schlugen Hörbehinderten spitalreif

Tages-Anzeiger Das Bezirksgericht Aarau verurteilte drei Skinheads wegen eines Angriffs auf einen  Mann, der kaum hört. Die Rechtsextremen traktierten ihr Opfer noch, als es auf  dem Boden lag. 

Skins schlugen Hörbehinderten spitalreif

Newsnetz; Das Bezirksgericht Aarau verurteilte drei Skinheads wegen eines Angriffs auf einen Mann, der kaum hört. Die Rechtsextremen traktierten ihr Opfer noch, als es auf dem Boden lag.

Juso Die Pnos-Neugründung wird entschieden verurteilt

Basellandschaftliche Zeitung    Die Jungsozialisten Baselland und Basel-Stadt üben in einer gemeinsamen Mitteilung heftig  Kritik daran, dass kürzlich in Gelterkinden eine Pnos beider Basel gegründet wurde. Die Pnos  versuche «unter dem Deckmantel der demokratischen Parteienlandschaft, Leute für sich und  ihre Ziele zu gewinnen. «Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen», schreiben  die beiden Jungparteien. Als … Weiterlesen

Freispruch gefordert

Basler Zeitung brig. Die Verteidigung der 18 Personen, die 2005 bei der Organisation eines Neonazi-Konzerts bei Brig involviert waren, hat am Freitag die Anklage als «lückenhaft» bezeichnet. Es gebe keinen Grund zur Klage, sagten die Anwälte. Sie forderten vor dem Briger Bezirksgericht einen Freispruch für alle Angeklagten. Zuvor hatte der Staatsanwalt einen Schuldspruch wegen Rassendiskriminierung … Weiterlesen

Geheimdienst entlarvt Neonazis nach linkem Hackerangriff

Newsnetz Auf dem Internetforum der Neonazi-Bewegung Blood and Honour haben auch Schweizer gehetzt. Jetzt hat der Inlandgeheimdienst mehrere Täter identifizieren können. Üble Nachrede, Verleumdung, Beschimpfung und Rassendiskriminierung: Auf dem Internetportal der internationalen Neonazi-Bewegung Blood and Honour finden sich zu Hauf Einträge, die in der Schweiz strafbar sind. Und weil es auf der Homepage ein Forum … Weiterlesen

Von mehreren Kontinenten – mit dem gleichen Ziel

Berner Zeitung Knapp 100 Asylbewerber leben im neuen Durchgangszentrum uetendorf  Marc Imboden  Sie kommen aus Afrika, dem Nahen Osten, aus Sri Lanka und der Mongolei. Ihr  gemeinsames Ziel: Sie möchten in der Schweiz bleiben. Im Durchgangszentrum in  Uetendorf leben vorübergehend gegen 100 Asylbewerber.