«Antifa» störte SD-Veranstaltung

Der Bund uho/sda. «Einen Besuch abgestattet» hätten die Antifaschisten den Jungen Schweizer Demokraten (JSD) am Freitagabend, schreibt das

Rechte Szene stagniert

Der Bund BERN / «Stagnation auf hohemNiveau»: Berns rechtsextreme Szene wächst nicht mehr, bleibt aber sehr aktiv.

Versuchte Tötung

Der Bund «SOLTERPOLTER» / Zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilte das Kreisgericht Bern gestern die zwei Schützen. gmü.Die beiden früheren

Fünf Jahre Zuchthaus für Skins

BernerZeitung Die beiden Skinheads, die 110 Schüsse auf die Solterpolter-Wohngemeinschaft abfeuerten, müssen wegen versuchter Tötung fünf Jahre ins Zuchthaus. Der dritte Beteiligte erhielt eine

Solterpolter: Sechs Jahre Zuchthaus gefordert

20Minuten BERN – Im Solterpolter-Prozess vor dem Kreisgericht Bern beantragt der Staatsanwalt für die beiden Schützen sechs Jahre Zuchthaus. Die Verteidigung plädiert auf drei bis dreieinhalb Jahre.

«Wahnwitzige, hochkriminelle Tat»

Der Bund «SOLTERPOLTER» / Sechs Jahre Zuchthaus fordert der Staatsanwalt für die «Solterpolter»-Schützen wegen versuchter vorsätzlicher

Schüsse waren gefährlich

20min 3. Oktober 2001 BERN – Die Besichtigung der Solterpolter-Liegenschaft durch das Gericht bestätigte gestern die akute Gefährdung der Bewohner. Die Schützen haben im Sommer

Angeschuldigter im Solterpolter-Prozess

BernerZeitung Bei Hammerskins beworben Der 23-jährige Hauptangeschuldigte im Solterpolter-Prozess gibt sich unpolitisch. Er sei «aus Spass» Skinhead gewesen. Vor vier Jahren aber

«Doch gleich umlegen»

BernerZeitung Am zweiten Prozesstag sah sich das Kreisgericht gestern den Tatort an: das von Linksautonomen bewohnte Soltermann-Areal im Marzili. Hier hatten die

Solterpolter-Prozess

BernerZeitung «Nur zum Spass ein Skinhead» Seit gestern stehen drei ehemalige Skinheads wegen der Schüsse auf die Solterpolter-Wohngemeinschaft im Marzili vor Gericht. Drei brav

«Ich hatte einen Depro-Suff»

Der Bund SOLTERPOLTER-PROZESS / Im Juli 2000 schossen zwei der drei Angeschuldigten mit Sturmgewehren auf das «Solterpolter»-Gebäude im

Motiv der 3 Angeklagten: Abneigung gegen Linke

20Minuten BERN – Drei junge Männer stehen seit gestern vor dem Kreisgericht Bern-Laupen. Noch ist nicht klar, warum sie im Sommer 2000 über 100 Schüsse auf die linke Wohngemeinschaft Solterpolter abfeuerten.