«Antifa» störte SD-Veranstaltung

Der Bund uho/sda. «Einen Besuch abgestattet» hätten die Antifaschisten den Jungen Schweizer Demokraten (JSD) am Freitagabend, schreibt das

Rechte Szene stagniert

Der Bund BERN / «Stagnation auf hohemNiveau»: Berns rechtsextreme Szene wächst nicht mehr, bleibt aber sehr aktiv.

Versuchte Tötung

Der Bund «SOLTERPOLTER» / Zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilte das Kreisgericht Bern gestern die zwei Schützen. gmü.Die beiden früheren

Fünf Jahre Zuchthaus für Skins

BernerZeitung Die beiden Skinheads, die 110 Schüsse auf die Solterpolter-Wohngemeinschaft abfeuerten, müssen wegen versuchter Tötung fünf Jahre ins Zuchthaus. Der dritte Beteiligte erhielt eine

«Wahnwitzige, hochkriminelle Tat»

Der Bund «SOLTERPOLTER» / Sechs Jahre Zuchthaus fordert der Staatsanwalt für die «Solterpolter»-Schützen wegen versuchter vorsätzlicher

Solterpolter: Sechs Jahre Zuchthaus gefordert

20Minuten BERN – Im Solterpolter-Prozess vor dem Kreisgericht Bern beantragt der Staatsanwalt für die beiden Schützen sechs Jahre Zuchthaus. Die Verteidigung plädiert auf drei bis dreieinhalb Jahre.

Angeschuldigter im Solterpolter-Prozess

BernerZeitung Bei Hammerskins beworben Der 23-jährige Hauptangeschuldigte im Solterpolter-Prozess gibt sich unpolitisch. Er sei «aus Spass» Skinhead gewesen. Vor vier Jahren aber

Schüsse waren gefährlich

20min 3. Oktober 2001 BERN – Die Besichtigung der Solterpolter-Liegenschaft durch das Gericht bestätigte gestern die akute Gefährdung der Bewohner. Die Schützen haben im Sommer

«Doch gleich umlegen»

BernerZeitung Am zweiten Prozesstag sah sich das Kreisgericht gestern den Tatort an: das von Linksautonomen bewohnte Soltermann-Areal im Marzili. Hier hatten die

Solterpolter-Prozess

BernerZeitung «Nur zum Spass ein Skinhead» Seit gestern stehen drei ehemalige Skinheads wegen der Schüsse auf die Solterpolter-Wohngemeinschaft im Marzili vor Gericht. Drei brav

«Ich hatte einen Depro-Suff»

Der Bund SOLTERPOLTER-PROZESS / Im Juli 2000 schossen zwei der drei Angeschuldigten mit Sturmgewehren auf das «Solterpolter»-Gebäude im

Motiv der 3 Angeklagten: Abneigung gegen Linke

20Minuten BERN – Drei junge Männer stehen seit gestern vor dem Kreisgericht Bern-Laupen. Noch ist nicht klar, warum sie im Sommer 2000 über 100 Schüsse auf die linke Wohngemeinschaft Solterpolter abfeuerten.