Feuer im alten Sleeper

Der Bund BRAND / Ein Raum des Gebäudes an der Hodlerstrasse ist am Sonntag ausgebrannt. Antifa vermutet einen Brandanschlag von Skinheads. Die Stadtpolizei hat ihre Zweifel.

«Kein Platz für Gewalt»

Der Bund SCHÜPFEN / Im ländlichen Dorf vor den Toren Berns sind viele wegen der Zusammenstösse beim Bahnhof verunsichert. Nun gibt die Gemeinde Gegensteuer. rr. So viel ist klar: «Wir wollen

Allianz gegen Rechtsextremismus

Der Bund BURGDORF / Mit einer Kampagne unter dem Motto «Courage» wollen die Stadtbehörden gegen Gewalt antreten. bwb. Die Burgdorfer Gemeinderätin Elisabeth Zäch (sp)

Skinhead-Treffen von Polizei überwacht

NeueZürcherZeitung Neonazis in Unterengstringen tom. Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstagabend in Unterengstringen ein Skinhead-Treffen überwacht. Die

Kein Wort zu Tatmotiv oder Hintergründen

Der Bund Hans Stutz‘ Studie «Der Judenmord von Payerne» * HEINZ ROSCHWENSKI Wer aufmerksam durch den jüdischen Friedhof von Bern geht, entdeckt einen Grabstein aus dem Jahr 1942 mit

Wider die «Verlockungen»

Der Bund RECHTSEXTREME / Die zunehmende jugendliche Gewaltbereitschaft bereitet der Stadtregierung Sorgen, wie sie in der Antwort auf einen SD-Stadtratsvorstoss schreibt. Augenmerk und Prävention seien

Der Bahnhof ist ein heisses Pflaster

Der Bund SCHÜPFEN / An den letzten Wochenenden ist es am Bahnhof zu Auseinandersetzungen gekommen. Eine anonyme Gruppierung warnt nun vor «rechtsextremem Treiben». rr.

Skinhead-Treffen im Kanton Thurgau

AP Müllheim TG. – Ein Treffen von in- und ausländischen Skinheads in Langenhart bei Müllheim TG ist am frühen Sonntagmorgen ohne Störungen zu Ende gegangen. Die Thurgauer Kantonspolizei überwachte den Anlass und stellte keine Verstösse

Skinhead-Treffen im Kanton Thurgau

Der Bund Flugblattautoren denunzieren Skin MÜNCHENBUCHSEE / Auf Flugblättern wird ein Skinhead beschuldigt, er habe einen Jugendlichen verprügelt. Laut Polizei war dieser aber am Vorfall gar nicht

Ein Asylbewerber widersetzt sich seiner Ausschaffung und stirbt

sda GRANGES – In Granges ist am frühen Morgen ein inhaftierter 27-jähriger Asylbewerber gestorben, nachdem er sich gegen seine Ausschaffung gewehrt hatte. Weil sich der Nigerianer wehrte, musste die Polizei Gewalt anwenden, um den Mann

Ein 27-jähriger Ausschaffungshäftling ist in der Nacht auf

sda Dienstag in Granges [TA/ap] – Zwei Beamte der Kantonspolizei wollten den Insassen des Ausschaffungsgefängnisses Granges gegen 02.00 Uhr abholen und ihn zum Zürcher Flughafen zu begleiten. Er sollte noch am gleichen Tag in seine Heimat abgeschoben werden.