KSA erzählt erfreuliche Corona-Geschichte – wären da nicht die Nazi-Symbole im Hintergrund

Limmattaler Zeitung. Ein Bild im Magazin des Kantonsspitals Aarau wirft Fragen auf, weil im Hintergrund Nazi-Symbole zu sehen sind. N «Die Coronakrise schreibt auch wunderschöne Geschichten.» Mit diesem Satz beginnt ein Artikel im Mitarbeitermagazin des Kantonsspitals Aarau (KSA). Die Geschichte handelt von einem Krebspatienten des KSA, der mitten in der Hochphase der Pandemie auf den … Weiterlesen

«Verbrechen: Hautfarbe». Polizeilicher Rassismus ist auch in der Schweiz an der Tagesordnung

work. Allen Dementis der Behörden zum Trotz: Auch in der Schweiz sind Menschen mit dunklerer Haut­farbe Übergriffen und Schikanen ausgesetzt. 28. Oktober 2009, Zürich: Wilson A. ist mit einem Kollegen auf dem Heimweg. Sie werden von Polizisten kontrolliert und aus dem Tram geholt. Die Polizisten sprayen Wilson A. Pfefferspray ins Gesicht, werfen ihn zu Boden, schlagen ihn. … Weiterlesen

Wie das Wort «Neger» die rassistische Geschichte Zürichs aufzeigt

Tsüri. Es ist nicht lange her, da nannte man in Zürich Menschen mit dunkler Haut noch «Neger». Anhand diverser Quellen aus dieser Zeit lässt sich dokumentieren, wie in der Limmatstadt ein systemischer Rassismus gepflegt wurde. Dies belegt letztendlich auch, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit bis heute Teil der Schweizer Identität sind. Der Begriff «Neger» ist in … Weiterlesen

Polizist wettert gegen Fahrende – nun macht die Politik Druck

Tagesanzeiger. Die Kantonspolizei Basel-Stadt wartet auf ein rechtskräftiges Urteil im Fall eines Mitarbeiters, der wegen rassistischer Äusserungen angeklagt ist. Dieser politisiert unterdessen weiter. Seit rund zwei Jahren läuft das Strafverfahren gegen den Berner Politiker Adrian Spahr, der als Polizist in Basel arbeitet. Als Co-Präsident der Jungen SVP Kanton Bern war er mitverantwortlich für ein Plakat, … Weiterlesen

Racial Profiling in der Schweiz. «Es geht doch nur um Gerechtigkeit!»

Sonntagszeitung. Auch hierzulande werden dunkelhäutige Menschen oft mit unverhältnismässiger Härte von der Polizei kontrolliert. Ein Bericht stellt der Schweiz diesbezüglich ein schlechtes Zeugnis aus. Mbene Mwambene kam 2015 aus Malawi für ein Studium an der Berner Hochschule der Künste in die Schweiz. Bereits nach ein paar Wochen machte er das erste Mal Bekanntschaft mit einem … Weiterlesen

Gewalt gegen Schwarze in der Schweiz. Er starb nach Tritten in die Genitalien.

Tages-Anzeiger. In Lausanne erlitt der Nigerianer Mike Ben Peter 2018 bei einer Polizeiaktion einen Herzstillstand und verstarb. Die Strafuntersuchung gegen sechs Polizisten läuft nach wie vor. «Justice for Mike». Die Protestgraffiti in der Lausanner Innenstadt sind nicht verblichen. Sie erinnern an den Tod von Mike Ben Peter. Der 40-jährige Nigerianer erlitt am 28. Februar 2018 … Weiterlesen