G-8-Kritiker angeschossen

Der Bund Das globalisierungskritische «Basislager» in Thun wurde von einem bewaffneten Angriff überschattet Der Vorfall ereignete sich kurz nach Mitternacht in der Nacht auf Samstag: Als eine Gruppe von Besuchern des globalisierungskritischen «Basislagers»

sda. Ein 17-Jähriger ist in der Nacht auf Samstag in Thun durch einen

sda Beinschuss verletzt worden. Er nahm am einem dreitägigen Camp vonGlobalisierungsgegnern gegen den G-8-Gipfel teil. Die Polizei hat dreiTatverdächtige verhaftet. Der 17-Jährige war erst am Samstagabend mit einer Schussverletzung ins Spitalgebracht worden, wie die

Lenzburg: Frau von Skinheads angegriffen und verletzt

sda sda. Eine aus Südafrika stammende Schweizerin ist in der Nacht zum Samstag inLenzburg auf dem Heimweg von vier Skinheads attackiert worden. Dabei wurde ihrein Zahn herausgeschlagen. Zudem erlitt sie mehrere Prellungen. Wie die Kantonspolizei Aargau am Samstag

«Mieter war nicht als Rechtsradikaler erkennbar»

BernerZeitung Das Skinhead-Treffen in Lyss sei nicht zu verhindern gewesen: Darin sind sich die Gemeinde und die Kantonspolizei Bern einig. Die Nachricht hat in Lyss für einigen Wirbel gesorgt: Am Wochenende veranstalteten mindestens 250 Rechtsradikale im Schützenhaus «Winigraben»

Keine Demonstrationen in Brunnen am 1. August

sda sda. In Brunnen darf am 1. August aus Sicherheitsgründen nicht demonstriertwerden. Die Schwyzer Regierung stützt den Entscheid des Gemeinderats, dereiner antifaschistischen Gruppe eine Demonstrationsbewilligung verweigert hat. Wie die Staatskanzlei am Freitag

Bügelfalten statt Bomberjacken

Der Bund Weg vom Skinhead-Ruf und Schläger-Ruch – Rechtsradikale wollen sich als politische Bewegung etablieren In Berner Gemeinden nehmen rechtsextremeVorfälle zu, vor allem aber ist die Szene daran, sich politisch und ideologisch zu schulen. Ziel ist jetzt auch in

Pnos will in den Gemeinderat

BernerZeitung Die Pnos will 2006 zu den Gemeindewahlen in Roggwil antreten. Dies sagtStützpunktleiter Pascal Lüthard. Jetzt ists nicht mehr nur ein Gerücht: «Wir werden im nächsten Jahr inRoggwil zu den Gemeindewahlen antreten, das ist klar», sagt Pascal Lüthard,Stützpunktleiter