Skinhead-Aufmarsch

Bieler Tagblatt vom 30.11.1998, Ressort Letzte sda. Nach der Waadtländer Regierung hat am Wochenende auch der Freiburger Staatsrat ein Skinhead-Konzert auf seinem Territorium verboten. Am Samstagabend versammelten sich daraufhin 70 Skinheads in Murten, wo sie kurz ihrem Missfallen Ausdruck gaben.

Das Skinhead-Urteil ist rechtskräftig

Neue Luzerner Zeitung    Obergericht:Unbedingte Gefängnisstrafen ausgesprochen Das Urteil gegen zwei Skinheads, die im November 1995 massgeblich am Überfall auf das Kulturzentrum Braui in Hochdorf beteiligt gewesen sind, ist rechtskräftig. Das Luzerner Obergericht hat die beiden ­ im Gegenstz zur ersten Gerichtsinstanz ­ zu unbedingten Gefängnisstrafen von 12 Monaten verurteilt. Es folgte damit dem Antrag … Weiterlesen

  LEDer Organisator eines Skinhead-Konzerts

sda Chézard-Saint-Martin (NE) ist vom Polizeigericht Neuenburg des Vorwurfes der Rassendiskriminierung freigesprochen worden. Verurteilt wurde er hingegen wegen unerlaubten Verkaufs von Getränken. Von Franz Bläsi,

Drei Jahre Gefängnis

Bieler Tagblatt vom 13.11.1998 Das Bezirksgericht Baden hat einen 24-jährigen Studenten wegen Brandstiftung und Rassendiskriminierung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. ap. Der Sachverhalt war unbestritten: Der Jura-Student hat in den Jahren 1995 bis 1997 unter anderem rassendiskriminierende Flugblätter hergestellt und verteilt sowie wiederholt Brandsätze gegen Asylbewerberunterkünfte geworfen. Verhaftet wurde er am 28. August 1997, zwei … Weiterlesen

Fünf Jahre gefordert

AP Die Anklage lautete auf mehrfache qualifizierte Brandstiftung, Rassendiskriminierung, versuchte Nötigung und Sachbeschädigung. Staatsanwalt Peter Heuberger warf ihm vor, mehrmals wissentlich Leib und Leben von Menschen in Gefahr gebracht zu haben. Zudem habe er wiederholt