Mit Courage gegen jede Form der Ausgrenzung

work. Die Arbeitswelt ist besonders häufig Tatort rassistischer Diskriminierung. Das können Sie am eigenen Arbeitsplatz dagegen tun, und so können Sie sich als Opfer wehren. «Wir stellen keine Kopftücher ein», schreibt ein Firmenchef dem Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum. Die konkret betroffene Person ist Schweizerin muslimischen Glaubens. Ein Stammgast sagt zum Wirt, laut genug, damit der dunkelhäutige Kellner … Weiterlesen

Kein Platz für Rechtsextreme

Die Wochenzeitung. Gleich an zwei Orten wurde in Basel am vergangenen Samstagnachmittag gegen die rechtsextreme Pnos demonstriert: zunächst am Ort und zur Zeit des Geschehens, bereits kurz nach Mittag auf dem Messeplatz. Und etwas später dann über einen Kilometer entfernt auf der Dreirosenanlage. Bewilligt hatte das Justiz- und Sicherheitsdepartement von FDP-Regierungsrat Baschi Dürr nur die … Weiterlesen

SVP-Politiker referiert vor Holocaustleugnern

20 Minuten. Diesen Sommer trafen sich deutsche Reichsbürger in der Schweiz. Am Anlass wurde der Holocaust in Frage gestellt. Auch ein SVP-Mitglied referierte. In einem Hotel am Walensee trafen sich rund ein Dutzend deutsche Staatsverweigerer – sogenannte Reichsbürger (siehe Box) – zu einem dreitägigen Intensivseminar. Die Anhänger lehnen Deutschland als Staat und somit die Rechtsordnung … Weiterlesen

Zorn auf den Staat – Reichsbürger kommen in die Schweiz

SRF. Deutsche Reichsbürger haben sich im Sommer zu einem Seminar am Walensee getroffen. Am Anlass wurde der Holocaust bezweifelt. Das Seminar wurde vom bekannten deutschen Reichsbürger Matthias Weidner geleitet. Als Referent trat auch ein Vorstandsmitglied einer SVP-Lokalsektion auf. Der Verfassungsschutz Bayern stellt fest, dass deutsche Reichsbürger in die Schweiz ausweichen als Folge der Repression gegen … Weiterlesen

PNOS-Demonstration: Basel ist nicht Chemnitz

Infosperber. Am Samstag demonstrierte die rechtsextreme PNOS in Basel. Sie hatte Grosses vor – und scheiterte kläglich. In der hintersten Ecke des Basler Messeplatzes kauern einige Dutzend rechtsextreme Demonstranten. Sie klammern sich an ihren Fahnen fest, wirken verloren und fehl am Platz. Dabei hätte die «Partei National Orientierter Schweizer» (PNOS) gegen die «überbordende Migration» und … Weiterlesen

Das sind die Redner der Pnos-Demonstration vom 24. November in Basel

bz basel. Die Pnos wird am 24. November in Basel demonstrieren. An der Kundgebung soll es Redebeiträge geben — auch von Rechtsextremen. Am 24. November demonstriert die Pnos auf dem Messeplatz in Basel gegen den UNO-Migrationspakt und die Migration. Die Pnos (Partei national orientierter Schweizer) ist bisher vor allem durch die 1.-August-Feiern auf dem Rütli … Weiterlesen

Rechtsextreme aus Österreich stellen Schweizer UNO-Botschafter an den Pranger

Aargauer Zeitung. Die Identitäre Bewegung Österreich macht in der Schweiz Stimmung gegen den UNO-Migrationspakt. Die Aktion orchestriert der «Influencer des Rechtsradikalismus», der in unserem Nachbarland jüngst einen grossen Sieg feiern konnte. Österreichische Rechtsextreme nehmen den Schweizer UNO-Botschafter Jürg Lauber ins Visier: «Kennst du diesen Mann», steht auf einem Flyer, welchen Aktivisten der Gruppe «Migrationspakt stoppen» … Weiterlesen

Darf man «Schickse» sagen?

Tages-Anzeiger. Die Antwort auf eine Leserfrage, ob der jüdische Ausdruck rassistisch sei. Meinung. Peter Schneider. Die Frage ist kurz, das Problem komplex – passt also gut für Sie. Sie hat im Zusammenhang mit dem Film «Wolkenbruch …» eine gewisse Aktualität. Also: Ist der Ausdruck Schickse rassistisch? Nebenfrage/Befürchtung: Bin ich ein potenzieller oder echter Rassist, dass … Weiterlesen