Screenshot der ehemaligen Webseite der Nationalen Offensive mit ihrem Logo.

Nationale Offensive

GLOSSAR-ARTIKEL. Die Nationale Offensive entstand 1997 aus der nationalsozialistischen Neofaschistischen Front Bern (NFF). Nach dem Sturmgewehrangriff auf eine besetzte Liegenschaft in Bern verschoben sich ihre Aktivitäten von der Agglomeration Bern in die Region Burgdorf. Aktive Mitglieder waren zur Jahrtausendwende unter anderem das Brüderpaar Alexander und Cedric Rohrbach, Adrian Segessenman sowie weitere Neonazis aus der Region … Weiterlesen

Holocaustleugner Bernhard Schaub (l.) und Manuel Wettstein an einer Demonstration der NAPO in Aarau im Mai 2005.

Nationale Ausserparlamentarische Opposition (NAPO)

GLOSSAR-ARTIKEL Versuch des Holocaustleugners Bernhard Schaub eine ausserparlamentarische nationale Bewegung aufzubauen. Die NAPO wurde im Frühjahr 2003 gegründet und führte einige wenige Flugblattaktionen sowie Demonstrationen in den Kantonen Aargau und Solothurn durch. An ihren konspirativen Treffen beteiligten sich unter anderen auch Avalon-Mitglied Manuel Wettstein und Otto Rölli, Vertreter der Heimatbewegung.  

Denise Friederich (vorne mitte) und weitere Mitglieder des Kampfbundes Nationaler Aktivistinnen.

Kampfbund Nationaler Aktivistinnen (KNA)

GLOSSAR-ARTIKEL. Eine Kameradschaft nur für Frauen. Diese wurde 2007 von Denise Friederich, ehemalige Exponentin der PNOS, und einigen Kameradinnen gegründet. Die Kameradschaft umfasste knapp ein Dutzend Mitglieder und löste sich einige Jahre später wieder auf.

Logo der Kameradschaft Innerschweiz

Kameradschaft Innerschweiz

GLOSSAR-ARTIKEL Eng mit anderen regionalen Gruppen wie der Kameradschaft Morgenstern, dem ehemaligen Waldstätterbund und den Skinheads Urschweiz verbundene Kameradschaft aus der Region Innerschweiz. Tritt vor allem durch Flugblattaktionen in Erscheinung.