Marsch von Rechtsradikalen

Berner Zeitung  (pd/drh) Mit einem «nationalen Abendspaziergang» durch Langenthal forderte die rechtsextreme Partei national orientierter Schweizer (Pnos) am Freitagabend «Freiräume für Eidgenossen». Rund 30 Personen marschierten mit Fackeln zur Stadtverwaltung und hängten dort ein Transparent auf. Der Marsch war eine Reaktion auf die Demo eines linken «Bündnisses buntes Langenthal» vor der Stadtratssitzung vom letzten Montag. 

«Schweizer – aber niemals Eidgenosse»

 NZZ Online «Wer den Schweizer Pass hat, ist Schweizer – und fertig», lautet die verbreitete Meinung. Eine Umfrage unter den Leserinnen und Lesern zeigt: Wer eingebürgert ist, wird als Schweizer, aber oft nicht als «Eidgenosse» wahrgenommen.

Bunte demonstrierten gegen Rechte

Berner Zeitung; 19.11.2013   Langenthal · Gut zwei Dutzend Jugendliche demonstrierten gestern vor der Stadtratssitzung gegen die Pnos.